Drucksache - 2266/V  

 
 
Betreff: Initiativantrag zu den Drucksachen 2232/V, 2240/V und 2242/V - Kindesmisshandlung
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion der SPDBzStRin JugFam
Verfasser:Dr. Schmidt, Manuela 
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Vorberatung
15.12.2005 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf überwiesen   
Jugendhilfeausschuss Anhörung
11.01.2006 
Öffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Anhörung
26.01.2006 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf überwiesen   
Jugendhilfeausschuss Anhörung
08.02.2006 
Öffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Entscheidung
23.03.2006 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf vertagt   
27.04.2006 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf mit Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Entscheidung
29.06.2006 
Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   
Bezirksverordnetenversammlung Anhörung

Sachverhalt
Anlagen:
1. Initiativantrag SPD PDF-Dokument
2. Beschlussempfehlung JHA PDF-Dokument
3. Beschlussempfehlung geänd.Fass JHA PDF-Dokument
4. Vorlage zur Kenntnisnahme PDF-Dokument

Der Jugendhilfeausschuss hat in seiner Sitzung am 08

Die Vorlage mit den Dateikurzbezeichnungen "vzb1722/II" , liegt elektronisch nicht vollständig vor.

 

Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin    30.05.2006

 

Vorlage zur Kenntnisnahme

 

für die Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 29.06.2006

 

1. Gegenstand der Vorlage:           Abschlussinformation zum Ersuchen der BVV, DS-Nr. 2266/V aus der 56. BVV vom 27.04.2006,
Initiativantrag zu den Drucksachen 2232/V, 2240/V und 2242/V - Kindesmisshandlung

 

2. Die BVV wird um Kenntnisnahme gebeten:

 

Dem Ersuchen der BVV konnte gefolgt werden.

 

Die Zusammenarbeit bezogen auf Kindeswohlgefährdungen von Schule, Kita und Jugend, wird im Jugendamt des Bezirkes Marzahn – Hellersdorf auf gesetzlicher Grundlage realisiert.

 

Die gegenseitige Information und Zusammenarbeit bezogen auf Schule ist im Rundschreiben Nr. 1/2006 der gemeinsamen Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport aktuell geregelt. (Anlage 1)

 

Darüber hinaus besteht im Bezirk Marzahn-Hellerdorf eine Arbeitsgruppe Jugendhilfe – Schule, die weitere Festlegungen zum Rundschreiben erarbeitet und konkretisiert.

 

Bezogen auf die Zusammenarbeit mit Kita gibt es die nach wie vor gültige Verfahrensweise für Kindertagesstätten bei Kindeswohlgefährdung. (Verdacht auf Vernachlässigung, Misshandlung oder Missbrauch von Kindern –
Anlage 2)

Diese Verfahrensweise wurde gemeinsam mit dem Bereich Kita, dem Sozialpädagogischen Dienst und den psychologischen Diensten erarbeitet.

Auf Grund der neuen Trägerschaft für Kitas wird dieses Material überarbeitet.

 

Im § 8a des SGB VIII sind die Aufgaben des Jugendamtes geregelt.

 

Im Jugendamt ist die Bewertung im Einzelfall immer eine Entscheidung mehrerer Fachkräfte. Seit April diesen Jahres wird im Jugendamt Marzahn-Hellersdorf der Stuttgarter Kinderschutzbogen für die Arbeit am Einzelfall eingesetzt. (Anlage 3)

 

Im Rahmen der Sozialraumorientierung, mit verbundener Dezentralisierung der sozialpädagogischen Dienste, hat das Jugendamt die Möglichkeit schneller und effektiver die Adressaten der Jugendhilfe zu erreichen und die fachübergreifende Zusammenarbeit zu intensivieren.

Die Regionalteams treffen vertragliche Regelungen mit den in der Region tätigen Trägern auch bezogen auf den Kinderschutz.

 

Des Weiteren arbeitet das Jugendamt des Bezirkes in der Arbeitsgruppe “Marzahn gegen häusliche Gewalt” mit der Polizei und anderen Abteilungen zusammen.

 

Dr. Klett                        Dr. Manuela Schmidt

Bezirksbürgermeister         Bezirksstadträtin für Jugend und Familie

 

3 Anlagen

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen