Auszug - Aufwertung der Waldpromenade  

 
 
Geschäftliche Mitteilungen der Vorsteherin der BVV
TOP: Ö 3.1
Gremium: Geschäftliche Mitteilungen der Vorsteherin der BVV
Datum: Mi, 06.06.2007 Status: öffentlich
Zeit: Anlass: Ordentliche Sitzung
2276/V Aufwertung der Waldpromenade
   
 
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion der FDPBzStR ÖkStadt
Verfasser:Lüdtke, Norbert 
Drucksache-Art:AntragBericht des BA auf Empfehlung der BVV
 
Wortprotokoll

Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin

Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin                                                             23.05.07

 

 

Bericht

 

für die Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am      

 

 

 

1. Gegenstand des Berichtes:      Abschlussbericht zur Empfehlung der BVV, Ds-Nr. 2276/V aus der 55. BVV vom 23.03.06

                                                     

                                                      Aufwertung der Waldpromenade

 

 

2. Die BVV wird um Kenntnisnahme gebeten:          Dem Anliegen der BVV wurde gefolgt.

 

In Beantwortung der Drucksache 2276/V aus der 55. Sitzung der BVV vom 23.03.2006 wird um Kenntnisnahme des Schreibens der Berliner Forsten vom 23.01.2006 gebeten.

 

 

 

 

Dr. Manuela Schmidt                                                 Norbert Lüdtke

Bezirksstadträtin für                                                  Bezirksstadtrat für

Jugend und Familie                                                   Ökologische Stadtentwicklung

 

Anlage

Berliner Forsten


1

 

Forstamt Köpenick

 

Berliner Forsten

Forstamt Köpenick, Dahlwitzer Landstraße 4, 12587 Berlin

 

 

BA Marzahn- Hellersdorf

Nat Um L

 

Herr Schütze

 

Bearbeiter:  Herr Pogrzeba

Zeichen:         K

Tel. (030) 641937-70

 

Dienstgebäude:

Forstamt Köpenick

Dahlwitzer Landstraße 4

12587 Berlin

 

VBB-Verbindungen:

s  3-Friedrichshagen

t  60,61,88 S-Bhf Friedrichshagen

Telefon:      (030) 641937 – 71

Fax:               (030) 641937 – 98

E-mail:

klaus.pogrzeba@senstadt.verwalt-berlin.de

Datum:23.01.06


 


Sehr geehrter Herr Schütze,

 

 

zu den angesprochenen Punkten über die Aufwertung des Bereiches Waldpromenade im Waldgebiet Mittelheide/ Dammheide möchte ich wie folgt Stellung nehmen:

Das Forstamt Köpenick ist seit geraumer Zeit in enger Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Treptow- Köpenick bemüht, den gesamten Bereich Mittelheide/ Dammheide der Bevölkerung wieder als zusammenhängendes Erholungsgebiet anzubieten.

Zurzeit sind die finanziellen und personellen Mittel auf die Beseitigung der Gebäudeüberreste und die Entsorgung der vorhandenen Verunreinigungen im Bereich der Dammheide konzentriert.

Im Weiteren werden dann auch die Wegeanbindungen neu geschaffen und der Bevölkerung in diesem Bereich ein Stück Berliner Erholungswald zurückgegeben.

Für den genannten Bereich der Waldpromenade werden wir im Laufe des Frühjahrs die in den Waldweg eingewachsenen Sträucher zurückschneiden und somit die Begehbarkeit als Waldweg gewährleisten, eine Laubbeseitigung ist auf Waldwegen jedoch nicht vorgesehen. Da sich die Waldpromenade auch im Bereich der Dammheide fortsetzt, sollten dort durch die jeweiligen Flächeneigentümer

ähnliche Maßnahmen durchgeführt werden.

Der ehemals vorhandene Fahrweg wird als solcher nicht mehr auf gesamter Länge hergestellt werden um den Waldrand vor unberechtigter Befahrung, unerlaubtem Parken und vor Abladen von Müll zu schützen. Die Abschnitte, die zur Erreichbarkeit von Grundstücken im Rahmen des Notwegerechtes notwendig sind, werden durch den Wegebauzug der Berliner Forste wieder instand gesetzt. Durch den zuständigen Revierförster wurde ich darüber informiert, dass leider immer noch Anlieger die Zufahrt als illegalen Parkplatz benutzen und die Aufforderungen auf Unterlassung ignorieren.

 

In diesem Zusammenhang bitte ich das Bezirksamt Marzahn- Hellersdorf um Überprüfung, welche Grundstücke in diesem Bereich keine öffentliche Straßenanbindung haben und somit die Zufahrt über den Waldweg benutzen müssen sind.

Wie an vielen Siedlungskanten kommt es auch an der Waldpromenade zu einer zunehmenden Ablagerung von Gartenabfällen und Müll im Wald.

Die Beseitigung dieser Verunreinigungen entlang der Siedlungsgebiete ist durch die vorhandenen

finanziellen und personellen Mittel kaum zu gewährleisten. In bestimmten Gebieten werden hierfür Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen eingesetzt und das Forstamt wird hierbei zunehmend durch Bürgervereine im Rahmen von Aufräumaktionen zum Schutz und Erhalt des Berliner Waldes unterstützt. Dies findet unter anderem durch den Bürgerverein im Märchenviertel im gegenüber liegenden Teil der Mittelheide statt und ist eine gute Tradition geworden.

Ich würde es sehr begrüßen, vielleicht auch im Bereich der Waldpromenade diese Unterstützung in Form von Bürgenbeteiligung zu erhalten, die meistens auch das Verständnis für die Sauberhaltung des Waldes fördert.

 

Zum besseren Verständnis der Maßnahmen im Gebiet der Mittelheide/Dammheide schlage ich einen Ortstermin vor und stehe für Rückfragen und Anregungen jederzeit gern zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

Pogrzeba


 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen