Auszug - Notfallkarten  

 
 
Öffentliche Sitzung des Hauptausschusses
TOP: Ö 5.5
Gremium: Hauptausschuss Beschlussart: mit Änderungen im Ausschuss beschlossen
Datum: Do, 12.04.2007 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 20:30 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Bürodienstgebäude, Raum 2017
Ort: Helene-Weigel-Platz 8, 12681 Berlin
0223/VI Notfallkarten
   
 
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion DIE LINKE.PDSBzStRin JugFam
Verfasser:Dr. Schmidt, Manuela 
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme
 
Wortprotokoll
Beschluss

Der Hauptausschuss hat in seiner Sitzung am 12

Der Hauptausschuss hat in seiner Sitzung am 12.04.2007 o.g. Antrag beraten und empfiehlt der BVV mehrheitlich, mit zwölf Ja-Stimmen und drei Enthaltungen, den Antrag in geänderter Fassung zu beschließen.

Die Begründung ergibt sich aus der Antragstellung.

Es wird folgender Beschluss gefasst:

Es wird folgender Beschluss gefasst:

 

Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, Notfallkarten  mit Telefonnummern von Ansprechpartnern bei  häuslicher Gewalt  (BIG -Hotline, Polizei, Zufluchtswohnungen, Frauenberatungsstellen usw.) zu erstellen.

Diese  Karten (Größe von Telefonkarten) sollen u. a. in Bürgerämtern, Frauenprojekten, Stadtteilzentren Betroffenenen übergeben werden.

Die  Beauftragte für Gleichstellung ist betreffs der Auswahl geeigneter Notfall- Telefonnummern für den Bezirk Marzahn-Hellersdorf zu befragen.

Die Höhe der notwendigen Ausgaben ist gegenüber der BVV darzustellen.

 


 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen