Inhaltsspalte

Hybrid-Pappeln werden entfernt

Pressemitteilung vom 17.12.2010

Das Natur- und Umweltamt Marzahn-Hellersdorf teilt mit: Im Januar und Februar 2011 entnimmt ein Forstwirtschaftsbetrieb im Landschaftsschutzgebiet „Hönower Weiherkette“ im Auftrag des Natur- und Umweltamtes aus dem Pappelwald östlich der Louis-Lewin-Straße nicht heimische Hybrid-Pappeln. Es handelt sich hierbei um Auslichtungsarbeiten zur Förderung einer natürlichen Waldentwicklung. Verbesserte Lichtverhältnisse im Wäldchen dienen der Entwicklung der Krautschicht und erleichtern den natürlichen Aufwuchs von heimischen Gehölzen. Hybrid-Pappeln besitzen nur eine sehr begrenzte Lebensdauer und das Holz wird mit zunehmendem Alter brüchig.