Inhaltsspalte

Lesung mit Christine Errath am 16.12. im Sportmuseum

Pressemitteilung vom 12.11.2010

Im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Sportfenster Marzahn“ hat das „Haus des Sports, der Bildung und Begegnung“ passend zur Winterszeit die ehemalige Eiskunstläuferin Christine Stüber-Errath eingeladen. Am Donnerstag, dem 16. Dezember wird die einzige Berliner Weltmeisterin und 3-fache Europameisterin ab 18.00 Uhr im Sportmuseum Marzahn, Eisenacher Straße 121, lustige und spannende Geschichten aus der Welt ihrer Sportart erzählen. Dazu blättert sie in ihrem Buch „Die Pirouettenkönigin“, in dem auch andere ehemaligen Schützlinge der im Juli unerwartet verstorbenen Berliner Meistertrainerin Inge Wischnewski zu Wort kommen. Das Buch ermöglicht erstmals einen unverfälschten Einblick in Zusammenhänge des DDR-Eiskunstlaufsports. Außerdem gibt es an dem Abend ein Wiedersehen mit anderen bekannten Berliner Eiskunstläufer/innen, deren Berichte mit einem Film über Kürdarbietungen beliebter Meisterläufer ergänzt wird. Darin leben u. a. Erinnerungen an Kultstätten des Berliner Sports, wie der Werner-Seelenbinder-Halle, wieder auf.
Im Rahmenprogramm der 90-minütigen Veranstaltung erklingen Weihnachtslieder. Jede/r Besucher/in hat anschließend die Möglichkeit, die zahlreichen, zum Teil historischen und einmaligen Exponate des Sportmuseums zu besichtigen.
Einlass: 17.30 Uhr, Beginn: 18.00 Uhr
Kartenreservierungen (Begrenzte Platzkapazität!) telefonisch unter: 56 49 70 32
oder täglich 09.00 Uhr – 16.00 Uhr im Büro des Bezirkssportbundes sowie per E-Mail: bsb-mahe@web.de