Auch 2010 wird im Stadtteil Marzahn-Mitte ein Lokaler Aktionsplan umgesetzt – Projektvorschläge bis 01.02. einreichen!

Pressemitteilung vom 18.12.2009

Am 1.Januar 2007 startete das präventiv ausgerichtete Programm „VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Ziel war und ist es, gerade bei jungen Menschen die demokratische Kultur und das zivile Engagement zu stärken sowie Vielfalt und Toleranz zu fördern. Im Programmschwerpunkt „Entwicklung integrierter lokaler Strategien“ wird seit 2007 in Marzahn-Mitte gemeinsam mit den zivilgesellschaftlichen Akteuren vor Ort ein Lokaler Aktionsplan umgesetzt. Er beruht auf einer jährlichen Analyse der aktuellen Problemlagen im Stadtteil, verfolgt mit konkreten Maßnahmen und Entwicklungsschritten eine längerfristige integrierte Strategie zur Demokratieentwicklung, fördert Toleranz, lokale Vernetzungen und Kommunikationsstrukturen. Seit 2007 wurden insgesamt 41 Projekte realisiert; Projekte für Kinder und Jugendliche, für Familien und Nachbarn, für Bürgerinnen und Bürger.

Unter Federführung des Jugendamtes Marzahn-Hellersdorf und in Zusammenarbeit mit den lokalen zivilgesellschaftlichen Akteuren, freien Trägern und ehrenamtlich tätigen Bewohner/-innen in Marzahn-Mitte wird der Lokale Aktionsplan auch im Jahr 2010 umgesetzt. Das Bundesministerium stellt hierfür eine Gesamtsumme in Höhe von 100 000,00 € zur Verfügung.

Der Begleitausschuss des Lokalen Aktionsplanes hat nach dem ersten Projektaufruf für 2010 bereits 4 Projekte positiv votiert:
• „Peer Group 2010“
• „Mobiles-Sozialraum-Belebungs-Projekt“
• „In Kitas, Schule und Sozialraum – Gemeinsam für ein tolerantes Miteinander“
• „Interaktive Plattform Plattenblogger“.

Gemeinnützige Vereine, die eine gute Kenntnis des Fördergebietes nachweisen und im Stadtteil Marzahn-Mitte mit Projekten an der Umsetzung des Lokalen Aktionsplanes mitarbeiten möchten, sollten ihre Vorschläge bis 01.Februar bei der lokalen Koordinierungsstelle des Jugendamtes einreichen.

Die hierfür notwendigen Unterlagen können bei Frau Lohberger (Tel. 902936054, Fax. 902936045), E-Mail (inge.lohberger@ba-mh.verwalt-berlin.de) angefordert werden.
Sie finden diese auch auf der Jugendamtsseite: http://www.berlin.de/ba-marzahn-hellersdorf/verwaltung/jugend/aktuelles.html

Informationen zu den Projekten des Lokalen Aktionsplanes 2007 bis 2009 fasst die Internetseite
www.vielfalt-in-marzahn.de zusammen.