Unternehmer des MHWK e.V. und Wirtschaftsstadtrat Christian Gräff besuchten Partnerstadt Halton

Pressemitteilung vom 21.11.2008

Unter der Führung des Vorsitzenden des MHWK e.V. Uwe Heß und des Wirtschaftsstadtrat Christian Gräff besuchte eine Delegation von Mitgliedern des Marzahn-Hellersdorfers Wirtschaftskreises vom 12. bis 14. November Halton, die englische Partnerstadt des Bezirkes.
Im Fokus des Interesses standen die Information sowie der Erfahrungsaustausch in den Bereichen Touristik, Logistik, Wohnungswirtschaft sowie das Managements von Technologie- und Gewerbeparks mit dem Besuch von Referenzunternehmen.
Hierbei wurden durchaus Unterschiede zwischen beiden Ländern insbesondere im Management der letzen beiden Themenfelder deutlich.

So ist „The Heath Business and Technical Park“ einer der erfolgreichsten Parks der Britischen Inseln. Das Management bietet z. B. ein Komplettpaket, welches zu einem vereinbarten Fixum, Strom und Wasserverbrauch, Reinigung der Büroräume, Security, Nutzung von Konferenzsäalen inklusive modernste Technik (Telekommunikation, Videokonferenzen), bei einer festen Mietdauer, die genaue Berechnung der Ausgaben für ein Unternehmen ermöglicht.
Zweifelsohne ein interessanter Anreiz zur Ansiedlung bei den ständig steigenden Energie- und Mietnebenkosten.
Darüber hinaus ist das Management bemüht bei der Auswahl der Mieter, dass diese sich im Profil zu den bereits vor Ort bestehenden Unternehmen ergänzen, so dass es zu positiven Synergieeffekten kommt. Der Park ist nahezu zu 100 % belegt, da bereits die Adresse auf die Unternehmen Image fördernd wirkt.

Die Wohnungswirtschaft befindet sich in Halton zum größten Teil in einer gemeinnützigen Wohnungsverwaltungsgesellschaft. Um den Wunsch nach Wohneigentum zu ermöglichen verschulden sich viele Privathaushalte, da hier die Statusfrage einen besonderen hohen Stellenwert hat. Der Großteil des Bestandes des Wohnraumes der gemeinnützigen Wohnungsverwaltungsgesellschaft sind Reihenhäuser.

Neben dem unternehmerischen Teil war das Rahmenprogramm auch durch Termine mit repräsentativen, offiziellen Charakter ergänzt worden.
Die Erfahrungen und Eindrücke konnten bei Empfängen mit Vertretern des Stadtrates sowie des Wirtschaftskreises „The Mersey Partnership“ vertieft und ausgetauscht werden.

Die Betreuung durch die Stadt Halton wurde von allen Teilnehmern als sehr herzlich empfunden, so dass alle die Reise als vollen Erfolg bezeichneten.