Jugendhilfeausschuss hat Zuwendungen 2009 beschlossen

Pressemitteilung vom 19.11.2008

Am Mittwoch, den 12.November hat der Jugendhilfeausschuss Marzahn-Hellersdorf über die Zuwendungen für Projekte in freier Trägerschaft für das Jahr 2009 entschieden. Gefördert werden 26 Projekte der offenen Jugendarbeit mit insgesamt 951.900 Euro. Demgegenüber standen 39 Anträge, die insgesamt über 2 Mio. Euro beantragt hatten.

2009 soll die Familienarbeit zum ersten Mal in allen 6 Regionen gestärkt werden. Dafür wird in jeder Region ein eng an die Jugendhilfezentren angebundenes Familienprojekt gefördert.

Die Streetwork – Arbeit wird wie im letzten Jahr mit 3 Projekten in Höhe von je 80.000 Euro gefördert.

Mit der Unterstützung des Projekts „WEP“ wird die Vielfalt in der partizipativen Jugendarbeit im Bezirk gestärkt. Dies wird auch bei einem Neustart der Jugend – BVV hilfreich sein.

In Abweichung zum Ursprungsvorschlag des Jugendamts beschloss der Ausschuss die Förderung des Projekts Springling des Trägers Zirkus Cabuwazi mit 32.000 Euro.

„Die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses haben intensiv um die Verteilung der knappen Mittel gerungen. Für die Beschlussfassung waren auf allen Seiten fachliche Argumente vorherrschend. Der Circus Cabuwazi stärkt junge Menschen und ist ein Leuchtturm für den Bezirk.“ so Felix Frenzel, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses.