Presse- und Fototermin am 21.11.: Die SOPHIA Berlin GmbH begrüßt ihren 100. Teilnehmer

Pressemitteilung vom 18.11.2008

SOPHIA steht für „Soziale Personenbetreuung – Hilfen im Alltag“. Die SOPHIA Berlin GmbH nahm am 01. Juli 2007 ihren Geschäftsbetrieb auf. Mit den SOPHIA Produkten wollen die städtischen Wohnungsbaugesellschaften degewo, STADT UND LAND und HOWOGE einen Beitrag zur demografischen Entwicklung leisten.
Am Freitag, den 21. November um 13.00 Uhr wird Herr Maczkiewicz in Anwesenheit von Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle, in seiner Wohnung in der Märkischen Allee 280, 12. Etage, 12687 Berlin, an die SOPHIA Notrufzentrale angeschlossen. Bei dieser Gelegenheit, bei der auch ein Imbiss bereit steht, können sicher auch interessante Fotos gemacht werden.

Beim Besuch des degewo – Kundenzentrums in Marzahn wurde der Schwiegersohn von Herrn Maczkiewicz auf die Möglichkeiten von SOPHIA aufmerksam. Herr Maczkiewicz ist 86 Jahre alt, lebt allein und leidet unter erheblichen gesundheitlichen Problemen. Für ihn und seinen Schwiegersohn vermittelt SOPHIA ein hohes Maß an Sicherheit und an Kontakten zu den ehrenamtlichen Helfern in der SOPHIA – Notrufzentrale.
Wegen der Nachfrage auch von Mietern anderer Wohnungsunternehmen bietet SOPHIA inzwischen in ganz Berlin seine Dienste an. Vor allem die soziale Betreuung in Verbindung mit dem intelligenten Sicherheitsarmband wird nachgefragt.

Gleichzeitig startet SOPHIA eine Weihnachtsaktion. Ein interessantes Geschenk von Kindern und Enkeln für Oma und Opa. Für 99,- Euro kann das intelligente Sicherheitsarmband für drei Monate zur Probe bezogen werden.

Nähere Infos unter Tel.:030-9302087-10