Verkehrssicherheitsaktion "Älter werden - mobil bleiben"

Pressemitteilung vom 03.06.2003

Der Bereich Wirtschaftsförderung/Jugendverkehrsschule des Bezirksamtes lädt am Montag, 30. Juni von 08.00 bis 17.00 Uhr zur Verkehrssicherheitsaktion „Älter werden – mobil bleiben“ in die Jugendverkehrsschule Erich-Kästner-Str. 100 ein.
Angeboten werden vier Verkehrsaufklärungsrundfahrten für insgesamt 180 Seniorinnen und Senioren. Verkehrssicherheitsberater der Polizei vermitteln dabei neben Informationen zum Bezirk Wissenswertes zum unmittelbaren Verkehrsgeschehen.
Bei Kaffee, Tee und Keksen werden die Themen
 Risiken für FußgängerInnen
 Ältere KraftfahrerInnen
 Rund um die StVO
 Passiver Schutz bei Dämmerung
 Medikamente und Teilnahme am Straßenverkehr
ausführlich behandelt.
SeniorInnen, die gern Rad fahren, können sich im Verkehrsgarten ausgiebig mit dem „Rad fahren“ befassen: so gibt es Informationen zur Sicherheit, zu neuen Radfahrvorschriften und zur Gesunderhaltung durch „Radeln“. Weiterhin werden moderne seniorengerechte Fahrräder ausgestellt und Hinweise zur Technik am Rad gegeben.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Seniorinnen und Senioren entgeltfrei. Getränke und Gebäck werden jedoch zum Selbstkostenpreis angeboten. Haftungsansprüche werden ausgeschlossen.
Diese Aktion wird in Zusammenarbeit mit den Fahrradhändlern Rütters und Kaule gestaltet.
Seniorinnen und Senioren können sich unter der Telefonnummer 90293-7144 anmelden. Die Veranstaltung wird einmal von 09.00 – bis 12.15 Uhr und einmal von 14.00 – 17.00 Uhr angeboten.