Inhaltsspalte

Schließzeit im Jugendamt

Bereich Beistandschaft

Der Bereich Beistandschaften im Jugendamt, in dem Familien Beurkundungen wie z.. B. eine Vaterschaftsanerkennung vornehmen lassen oder sich zur Geltendmachung eines Unterhaltsanspruches für ihre Kinder an das Jugendamt wenden können, wird in der Zeit von Montag, dem 4. bis Freitag, dem 22. Januar 2021 keine Sprechstunden und keine Beurkundungen durchführen.

Diese Maßnahme ist notwendig, um die Regelungen zur Erhöhung des Mindestunterhaltes und des Kindergeldes sowie der damit verbundenen Unterhaltsbeträge für Kinder und Jugendliche vorzubereiten und zeitgleich das elektronische Beurkundungsmodul im Amt einzuführen.

“Uns ist bewusst, dass die kurzzeitige Schließung zu Verzögerungen in der Bearbeitung oder Terminvergabe für Beurkundungen führen kann. Sie ist jedoch notwendig, um die organisatorischen Anpassungen an die neuen gesetzlichen Regelungen und elektronischen Bearbeitungsmöglichkeiten umzusetzen. Die nächsten regulären Beurkundungstermine finden ab Dienstag, dem 26. Januar 2021 statt. Ich bitte hier um Verständnis. Während der Schließzeit ist das Jugendamt jedoch postalisch (Jugendamt – Beistandschaft, Riesaer Straße 94, 12627 Berlin oder durch Einwurf in den Hausbriefkasten) oder per E-Mail für Anfragen in Unterhaltsangelegenheiten und zur Vereinbarung von Beurkundungsterminen oder im Hausbriefkasten des Jugendamtes erreichbar”, so Gordon Lemm, Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Jugend und Familie.

Bürgerinnen und Bürger haben in der Zeit auch die Möglichkeit, Beurkundungen in den Standesämtern oder bei Notaren vornehmen zu lassen, was jedoch mit Kosten verbunden wäre.

Das Jugendamt bittet um Verständnis!