Drucksache - DS/1060/VIII  

 
 
Betreff: Aufschichtung des Zentrums für tuberkulosekranke und -gefährdete Menschen (ZTB)
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:BezirksamtBezirksamt
Verfasser:BzStRin FamJugGesBüDBzStRin FamJugGesBüD,
Drucksache-Art:Vorlage zur BeschlussfassungVorlage zur Beschlussfassung
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
13.12.2018 
25. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
VzB PDF-Dokument

Das Bezirksamt bittet die Bezirksverordnetenversammlung, Folgendes zu beschließen:

 

In den vergangenen Jahren sind die Fallzahlen bei Tuberkuloseerkrankungen um etwa 30 % gestiegen. Die Komplexität der Fallgestaltung und die damit verbundenen Umgebungsuntersuchungen nehmen zu und stellen das TBZ vor wachsende Herausforderungen. Diese Situation erfordert neue Konzepte in der Bekämpfung der Tuberkulose auf gesamtstädtischer Ebene. Personal- und Raumausstattung sowie die Weiterbildung der Fachärztinnen und Fachärzte müssen diesen Erfordernissen angepasst werden. Die Frage der Fachkräftegewinnung und eines zentralen barrierefreien Standortes müssen gelöst werden. 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt daher die Aufschichtung des Zentrums für tuberkulosekranke und -gefährdete Menschen zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Das Bezirksamt wird beauftragt, die Aufschichtung mit dem Senat vorzubereiten. Dazu soll eine bedarfsorientierte personelle und räumliche Neukonzipierung des ZTB für den Zeitpunkt nach der Aufschichtung mit entwickelt werden. Bezirksintern ist der Aufschichtungsprozess durch eine ressortübergreifende AG ZTB zu begleiten, die die  personellen, finanziellen und organisatorischen Veränderungsprozesse steuert.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen