Drucksache - DS/0794/VIII  

 
 
Betreff: Schulgesundheitsfachkräfte an Lichtenberger Schulen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion SPDSchule und Sport
   
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungBeschlussempfehlung
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
21.06.2018 
20. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin überwiesen   
Gesundheit mitberatend
14.08.2018 
5. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Gesundheit vertagt   
11.09.2018 
6. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Gesundheit erledigt   
Schule und Sport Entscheidung
21.08.2018 
21. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Schule und Sport vertagt   
18.09.2018 
22. Sitzung in der VIII. Wahlperiode des Ausschusses Schule und Sport mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
18.10.2018 
23. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag SPD PDF-Dokument
BE Schule und Sport PDF-Dokument

Der Ausschuss Schule und Sport empfiehlt der Bezirksverordnetenversammlung die Annahme der Drucksache 0794/VIII in folgender geänderter Fassung:

 

Das Bezirksamt wird ersucht zu prüfen, ob der Einsatz von Schulgesundheitsfachkräften an ausgewählten Lichtenberger Schulen als Modellprojekt des Senats ermöglicht werden kann.

Vorbild soll der Modellversuch an 20 Schulen im Land Brandenburg sein, der nach aktuellen Zwischenergebnissen vor allem den Bedarf an Grundschulen nahelegt.

Die Schulgesundheitsfachkräfte leisten einen nicht zu unterschätzenden Beitrag bei der Bewältigung vieler gesundheitlicher und sozialer Probleme von Schülerinnen und Schülern.

Gleichzeitig trägt ihre Arbeit zu einer maßgeblichen Entlastung von Lehrerinnen und Lehrern und anderem schulischen Personal bei.

 

Begründung:

Der Ausschuss Schule und Sport spricht sich einstimmig für den zu prüfenden Einsatz von Schulgesundheitsfachkräften an Lichtenberger Schulen aus und schließt sich somit auch dem Votum des Ausschusses Gesundheit an. Allerdings empfiehlt der Ausschuss die Ergänzung um den Hinweis, dass die Ermöglichung als Modellprojekt des Senats geprüft werden soll. Auch in Brandenburg handelte es sich um einen Modellversuch auf Landesebene.

 

Text des Ursprungsantrages:

Das Bezirksamt wird ersucht zu prüfen, ob der Einsatz von Schulgesundheitsfachkräften an ausgewählten Lichtenberger Schulen ermöglicht werden kann.

Vorbild soll der Modellversuch an 20 Schulen im Land Brandenburg sein, der nach aktuellen Zwischenergebnissen vor allem den Bedarf an Grundschulen nahelegt.

Die Schulgesundheitsfachkräfte leisten einen nicht zu unterschätzenden Beitrag bei der Bewältigung vieler gesundheitlicher und sozialer Probleme von Schülerinnen und Schülern.

Gleichzeitig trägt ihre Arbeit zu einer maßgeblichen Entlastung von Lehrerinnen und Lehrern und anderem schulischen Personal bei.

 

Abstimmungsergebnis: 11 / 0 / 0

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen