Drucksache - DS/0387/VIII  

 
 
Betreff: Zugänge zum Bahnhof Ostkreuz
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion SPDBezirksamt
  BzStR SchulSpOrdUmVer,
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungVorlage zur Kenntnisnahme (Zwb.)
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
21.09.2017 
11. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin mit Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
13.12.2018 
25. Sitzung in der VIII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag SPD PDF-Dokument
VzK (Zwb.) PDF-Dokument

Die Bezirksverordnetenversammlung hat beschlossen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass unverzüglich – auch in Vorgriff auf die bestehenden Planungen für die Bahnhofsvorplätze – die Zugänglichkeit zum Bahnhof Ostkreuz von Lichtenberg aus auch mit provisorisch temporär eingerichteten Wegeverbindungen spürbar verkürzt und verbessert wird. Vordringlich ist hier insbesondere ein Zugang von der Marktstraße.

 

 

Das Bezirksamt bittet die Bezirksverordnetenversammlung, Folgendes zur Kenntnis zu nehmen:

 

Im September 2018 hat die Grün Berlin GmbH die Rolle als Bauherr und Handlungsbevollmächtigter des Landes Berlin für die Vorplätze des Ostkreuzes übernommen.

 

Das Straßen- und Grünflächenamt hat daher mit Schreiben vom 09.11.2018 die Grün Berlin GmbH gebeten zu prüfen, ob vorab eine provisorische Gehwegverbindung von der Marktstraße zum Bf. Ostkreuz hergestellt werden kann. Die Finanzierung des Provisoriums müsste ggf. noch geklärt werden.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen