Drucksache - DS/1206/VII  

 
 
Betreff: Sicheres Überqueren der Kreuzungen Siegfriedstraße/Rüdiger Straße und Normannenstraße/Ruschestraße für alle Fußgänger ermöglichen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion DIE LINKE.Bezirksamt
   
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungVorlage zur Kenntnisnahme (Abb.)
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
15.05.2014 
32. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
16.10.2014 
36. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag DIE LINKE. PDF-Dokument
VzK (Abb.) PDF-Dokument
VzK (Abb.) - Anlage  

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Das Bezirksamt wurde ersucht, sich gegenüber den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass die Schaltungen der Lichtverkehrsanlagen an den Kreuzungen Siegfriedstraße/Rüdigerstraße sowie an der Normannenstraße/Ruschestraße ein sicheres Überqueren der Straßen für alle Fußgänger ermöglichen.

 

Das Bezirksamt bittet die Bezirksverordnetenversammlung, Folgendes zur Kenntnis zu nehmen:

 

Das Bezirksamt hatte sich mit dem Ersuchen der BVV im Juli 2014 zuständigkeitshalber an die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt gewandt und um Prüfung und Stellungnahme gebeten.

 

Die Senatsverwaltung lehnte das Ersuchen der BVV mit beigefügtem Schreiben vom 1. September 2014 ab. Zur Begründung wurde vor allem auf die flexible und verkehrsabhängige Steuerung der Lichtsignalanlagen zur Beschleunigung der Verkehrsmittel des Öffentlichen Nahverkehrs verwiesen.

 

Damit sind die Handlungsoptionen des Bezirksamtes erschöpft.

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen