Drucksache - DS/1058/VII  

 
 
Betreff: Keine Werbung für Tabak und Alkohol im öffentlichen Straßenland
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion DIE LINKE.Bezirksamt
   
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungVorlage zur Kenntnisnahme (Abb.)
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
23.01.2014 
29. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
16.10.2014 
36. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag DIE LINKE. PDF-Dokument
VzK (Abb.) PDF-Dokument
VzK (Abb.) - Anlage 1  
VzK (Abb.) - Anlage 2  

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Das Bezirksamt wurde ersucht, sich beim Senat von Berlin dafür einzusetzen, bei der Neuausschreibung des Vertrags über die Werbung im öffentlichen Straßenland zum 01.01.2015 eine Klausel aufzunehmen, die Tabakwerbung und Werbung für alkoholische Getränke ausschließt.

 

 

Das Bezirksamt bittet die Bezirksverordnetenversammlung, Folgendes zur Kenntnis zu nehmen:

 

Das Bezirksamt hatte sich bereits im Februar 2014 mit dem Ersuchen der BVV zuständigkeitshalber an die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt gewandt.

Zwischenzeitlich ist das Antwortschreiben der Senatsverwaltung (Anlage 1) eingegangen und darin wurde mitgeteilt, dass in Bezug auf die Neuvergabe des Vertrages über die Werbung im öffentlichen Straßenland bei Werbung für Tabak und alkoholische Getränke nicht beabsichtigt sei, weitere Festlegungen über die gesetzlichen Werbeverbote hinaus zu treffen.

 

Weitergehende Informationen seien der Beantwortung der Schriftlichen Anfrage des Abgeordnetenhauses Berlin 17/13 407 (Anlage 2) zu entnehmen.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen