Drucksache - DS/0886/VII  

 
 
Betreff: Erstellung einer Broschüre "Bezirksfinanzen kinderleicht erklärt"
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktionen DIE LINKE., PIRATEN LichtenbergBezirksamt
   
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungVorlage zur Kenntnisnahme (Zwb.)
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
19.09.2013 
24. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin überwiesen   
Hauptausschuss Entscheidung
02.10.2013 
29. Sitzung des Hauptausschusses mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
18.09.2015 
53. (Sonder-) Sitzung in der VII. Wahlperiode des Hauptausschusses vertagt   
19.09.2015 
54. (Sonder-) Sitzung in der VII. Wahlperiode des Hauptausschusses vertagt   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
24.10.2013 
25. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
19.06.2014 
33. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlagen:
ÄA SPD PDF-Dokument
Antrag DIE LINKE., PIRATEN Lichtenberg PDF-Dokument
BE Hauptausschuss PDF-Dokument
VzK (Zwb.) PDF-Dokument

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung hat beschlossen

 

Das Bezirksamt wird ersucht zu prüfen, ob eine Broschüre erstellt werden kann, die die Bezirksfinanzen für Schülerinnen und Schüler darstellt und erklärt. Ziel ist eine einfache, dennoch umfassende und ansprechende Publikation in leichter Sprache, die zum Beispiel im Politik- oder Sozialkundeunterricht in den Schulen als Grundlage für das Thema genutzt werden kann.

 

Die Initiative soll gemeinsam mit den anderen Bezirken diskutiert werden.

 

Dem Hauptausschuss ist eine Kostenschätzung vorzulegen.

 

 

Das Bezirksamt bittet die Bezirksverordnetenversammlung, Folgendes zur Kenntnis zu nehmen:

 

Im ersten Schritt erfolgte eine Sichtung möglicher Beispiele für kindgerechte Informationen zum Thema Bezirksfinanzen im weitesten Sinne. Das Ergebnis war, dass für tatsächlich kindgerechte Informationen, die spezifisch das Thema Bezirksfinanzen erklären, umfangreiche Vorarbeiten erforderlich sind. Im Rahmen einer Arbeitsgruppe der Koordinatorin für Kinder- und Jugendbeteiligung mit  Trägern der Jugendhilfe wurden zwei mögliche Methoden erarbeitet, wie das Erstellen einer solchen Broschüre/eines geeigneten Informationsmaterials weiterverfolgt werden kann.

 

Um das Ziel zu erreichen, Kindern und Jugendlichen Bezirksfinanzen tatsächlich kinderleicht im Sinne von kindgerecht zu erklären, ist die Arbeitsgruppe davon ausgegangen, dass der geforderte Wissenserwerb statt mit bloßem Lesen einer Broschüre mittels spielerischem, d.h. auch haptischem Umgang mit dem Thema erworben werden soll, um so dem Ansatz des ganzheitlichen und damit nachhaltigen Lernens zu entsprechen.

 

Neben den pädagogischen Erwägungen wurden in einem ersten Zugriff - unter Zuhilfenahme des "Haushalts-ABCs", das auf den Internetseiten des Bezirksamtes abrufbar ist - zentrale Begriffe im Themenfeld Bezirksfinanzen identifiziert.

 

Vor diesem Hintergrund hat die Arbeitsgruppe die folgenden Varianten für ein weiteres Vorgehen erarbeitet, die eine Kostenschätzung für den Hauptausschuss beinhaltet.

 

 

Möglichkeit A:

 

Es könnte ein Brettspiel entwickelt werden, welches auf spielerische Art und Weise den Bezirk mit einem Teil seiner Aufgaben und deren Finanzierung abbildet und Schüler_innen Haushalts- und Aufgabenverantwortung erleben lässt.

 

Zusätzlich soll ein Comic-Heft erstellt werden, welches als Spielanleitung bei  gleichzeitiger Wissensvermittlung für Schüler_innen dient.

 

Aufgrund der Feststellung, dass eine tatsächlich kindgerechte Darstellung dieses Themas schwierig ist, erscheint eine frühzeitige Einbeziehung der Zielgruppe zur Entwicklung eines geeigneten Informationsmaterials sinnvoll.

 

Die Erarbeitung soll daher unter Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen stattfinden, um die Effektivität, Attraktivität, Wirksamkeit sowie Akzeptanz zu prüfen und zu erhöhen.

 

Des Weiteren sollte es ein Begleitheft für Multiplikatoren_innen geben, welches verschiedene Anregungen zum Einsatz des Spieles gibt und weitere wesentliche Wissensbausteine beinhaltet.

 

Eine weitere Chance der Darstellung im digitalen Bereich könnte ein Film oder ein Onlinebuch sein.

 

Geschätzte Kosten der vier Elemente unter Kinder -und Jugendbeteiligungsaspekten:

13.500?

 

 

Möglichkeit B:

 

Es könnte eine Broschüre entwickelt werden, die in drei Abschnitte aufgeteilt ist:

 

  1. Abschnitt: Bunte Illustration und Spielanleitung für ein integriertes Spiel aus Pappe, welches herausgelöst werden kann.
  2. Abschnitt: Eine Spielerweiterung für Jugendliche in einem Comicdesign.
  3. Abschnitt: Glossar für Erwachsene (Multiplikatoren_innen), z.B. in Form eines Haushalts-ABCs

 

Geschätzte Kosten für die Broschüre, unter Kinder -und Jugendbeteiligungsaspekten:

11.000?

 

Es ist gelungen, das Kinder -und Jugendbeteiligungsbüro Marzahn/Hellersdorf zu gewinnen, sich an einer Erarbeitung zu beteiligen. Die Kolleginnen haben in der Vergangenheit zum Bürgerhaushalt mit Kindern aus dem Grundschulbereich gearbeitet und würden ihre Erfahrungen einfließen lassen.

 

Um mehrere Möglichkeiten in Betracht zu ziehen, könnten die Katholische Hochschule für Soziale Arbeit, die Hochschule für Technik und Wirtschaft und die Alice Salomon Hochschule um eine Kooperation bzgl. der Spieleentwicklung gebeten werden, welche die Kosten möglicherweise senken könnte.

 

Des Weiteren wäre es möglich, aufgrund des Auftrages im schulischen Bereich und der Kompetenz im didaktischen Bereich einen Schulbuchverlag in die Erarbeitung und ggf. Umsetzung einzubeziehen.

 

Für die weitere Erarbeitung einer der Alternativen sollte die Arbeitsgruppe um eine Vertretung aus dem Finanzservice des Bezirksamtes für den sachlichen Input sowie eine Vertretung aus dem Schulbereich für die Prüfung der Verwendung in der Schule erweitert werden.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen