Drucksache - DS/0577/VII  

 
 
Betreff: Intracting im Bezirksamt voranbringen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion Bündnis 90/Die GrünenBezirksamt
   
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungVorlage zur Kenntnisnahme (Zwb.)
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
24.01.2013 
16. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin überwiesen   
Hauptausschuss Entscheidung
06.02.2013 
21. Sitzung in der VII. Wahlperiode des Hauptausschusses vertagt   
06.03.2013 
22. Sitzung in der VII. Wahlperiode des Hauptausschusses vertagt   
05.06.2013 
25. Sitzung in der VII. Wahlperiode des Hauptausschusses vertagt   
07.08.2013 
26. Sitzung in der VII. Wahlperiode des Hauptausschusses vertagt   
26.08.2013 
27. (Sonder-) Sitzung in der VII. Wahlperiode des Hauptausschusses ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
19.09.2013 
24. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
15.05.2014 
32. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin überwiesen   
Hauptausschuss Entscheidung
04.06.2014 
38. Sitzung in der VII. Wahlperiode des Hauptausschusses vertagt   
03.09.2014 
40. Sitzung in der VII. Wahlperiode des Hauptausschusses mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
23.04.2015 
43. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin vertagt   
21.05.2015 
44. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag Bündnis 90/Die Grünen PDF-Dokument
BE Hauptausschuss PDF-Dokument
VzK BA (Zwb.) PDF-Dokument
VzB (Zwb.) PDF-Dokument

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Das Bezirksamt bittet die Bezirksverordnetenversammlung, Folgendes zur Kenntnis zu nehmen:

 

Das Bezirksamt wurde ersucht, mit Beginn des Haushaltsjahres 2014 Intracting einzuführen. Hierzu soll das Bezirksamt ein Konzept erarbeiten, in welchem Kriterien (Amortisationszeitraum, Investitionskostenlimit etc.), konkrete Projekte mit entsprechender Wirtschaftlichkeit sowie deren Dokumentation benannt werden. Zudem soll die begleitende Öffentlichkeitsarbeit konzeptionell abgesichert werden.

 

Die konkreten Einsparsummen, die sich aus den Maßnahmen des Intracting ergeben werden, sollen in künftigen Haushaltsjahren für weitere Maßnahmen der Energie- und CO2-Einsparung eingesetzt werden.

 

Hierzu hatte das Bezirksamt am 15.05.2014 einen Zwischenbericht vorgelegt, der die Maßnahmen für das Jahr 2014 im Rahmen der Mittelfestlegung von ca. 125.000 ? aus Bauunterhaltungsmitteln für den Schulbereich vorgestellt hat.

 

Ergebnisse für 2014 der Maßnahmen sind in Tabelle 1 dargestellt.

 

Tabelle 1

Objekt

Wönnichstraße 7

Malchower Weg 54

Maßnahme

2 Gaskessel neu

1 Gaskessel neu

Investitionskosten in ?

90.682,89

32.700,06

Verbrauch alt Durchschnitt kWh

1.011.117

590.075

Verbrauch 2014 kWh

870.462

569.461

Verbrauchsreduzierung in Prozent

14

3

Heizkosten alt Durchschnitt

54.977

33.770

Heizkosten 2014  in ?

46.591

31.962

Kosteneinsparung in Prozent

15

5

Amortisation in Jahren

11

18

 

Maßnahmen 2015

Für 2015 werden im Vorgriff und im Rahmen der Mittelfestlegung von ca. 130.000 ? aus Bauunterhaltungsmitteln für den Schulbereich folgende Maßnahmen umgesetzt:

 

  1.                Richard-Wagner-Grundschule Ehrenfelsstr. 36, Tabelle 2 und 3
  • Demontage der Gaskessel, Baujahr 1991,
  • Einbau von 2 Brennwertkesseln einschl. Abgassystem,
  • Anpassungsarbeiten am Rohrleitungssystem, Dämmarbeiten,
  • Erneuerung der MSR- Technik,
  • geschätzte Kosten 90.000,- ?
  • Einsparung: ca. 3.000 - 6.000 ?  im Jahr

 

 

Tabelle 2 - Ausgangswerte

Richard-Wagner-Schule

Ehrenfelsstraße 36, alle Gebäude

Ab 2014 mehr Fläche durch MEB

Heizung, Kennwerte

 

Jahr

Kosten

Verbrauch

Verbrauchskennwerte

Gradtage G 20

 

[?/a]

[kWh/a]

[kWh/m²a]

[?/kWh]

[Kd/a]

2005

41.829,40

966.808

223,02

0,0433

3.548

2006

47.548,05

1.051.566

242,58

0,0452

3.480

2007

47.480,12

1.018.019

234,84

0,0466

3.545

2008

35.014,23

1.056.095

243,62

0,0332

3.496

2009

82.999,65

950.373

219,23

0,0873

3.135

2010

38.910,06

801.399

184,87

0,0486

3.373

2011

35.433,56

642.328

147,65

0,0552

3.610

2012

37.301,18

651.237

149,69

0,0573

4.270

2013

36.882,57

642.407

147,67

0,0570

3.400

2014

29.214,80

512.059

87,93

0,0571

3.117

 

Tabelle 3 - Prognose Kennwerte

 

 

 

Ist-Kosten

Ist-Verbrauch

Einsparung, geschätzt

 

 

Baukosten *

Amortisations-zeit

 

?/a

kWh/a

%

?/a

kWh/a

?

a

Var 1

30.000

520.000

10

3.000

52.000

90.000

30

Var 2

30.000

520.000

15

4.500

78.000

90.000

20

Var 3

30.000

520.000

20

6.000

104.000

90.000

15


 

 

 

 

  1.                 Sporthalle Franz-Mett-Str. 18, Tabelle 4
  •         Demontage der Beleuchtung im Hallenteil,
  •         Prüfen der alten  bzw. Herstellen einer neuen Unterkonstruktion,
  •         Einbau von LED-Leuchten,
  •         Herstellung einer separaten Schaltbarkeit einzelner Beleuchtungsbänder,
  •         geschätzte Kosten 40.000,- ?.
  •         Einsparung: 7.205 ? im Jahr

 


Tabelle 4

Sporthalle Franz- Mett- Straße 18 - Beleuchtung

 

 

Leuchten

Reihen

Leucht-

mittel

Watt

Brenndauer

kWh

kW

Preis

Baukosten

Einsparung

 

 

 

 

 

h/Tag

Tage/ a

 

 

?/kWh

?

?

Ist Leuchtstoff

24

3

3

58

14

250

43.848

12,528

0,22

 

 

Soll

LED

7

3

1

151

14

250

11.099

3,171

0,22

40.000

7.205

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Amortisationszeit 

5,6 Jahre

 

Weitere Potenziale für Energiesparmaßnahmen werden in den Folgejahren durch:

 

  • den Ersatz von Beleuchtungstechnik durch LED-Leuchten
  • die Erneuerung von Gas - und Ölkesselanlagen 
  • den Einsatz von kleinen BHKW
  • den Einsatz frequenzgesteuerter Motoren und Pumpen

 

erschlossen.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen