Drucksache - DS/0453/VII  

 
 
Betreff: Aufstellung zweier Infotafeln am Roedeliusplatz
Status:öffentlichAktenzeichen:Schreiben BA v. 27.06.2014 (3. Zwb.)
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion PIRATEN LichtenbergHauptausschuss
   
Drucksache-Art:Antrag zur BeschlussfassungBeschlussempfehlung
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
25.10.2012 
13. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin überwiesen   
Kultur mitberatend
04.12.2012 
13. Sitzung in der VII. Wahlperiode des Ausschusses Kultur erledigt   
Hauptausschuss Entscheidung
07.11.2012 
17. Sitzung in der VII. Wahlperiode des Hauptausschusses vertagt   
05.12.2012 
18. Sitzung in der VII. Wahlperiode des Hauptausschusses mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Entscheidung
21.02.2013 
17. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag PIRATEN Lichtenberg PDF-Dokument
BE Hauptausschuss PDF-Dokument
Schreiben BA v. 13.05.2013 (Zwb.) PDF-Dokument
2Schreiben BA v. 18.12.2013 (2. Zwb.) PDF-Dokument
Schreiben BA v. 27.06.2014 (3. Zwb.) PDF-Dokument

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht am Roedeliusplatz zwei nebeneinander stehende Infotafeln aufzustellen, die die städtebauliche Entwicklung dieses Gebietes darstellen. Eine Tafel soll dabei die Entwicklung des Gebietes von 1900-1945 und die zweite die darauffolgende von 1945-heute aufzeigen.

 

Begründung:

Viele Menschen verbinden mit Lichtenberg automatisch Stasi und SED-Diktatur. Diesem Teil der Geschichte geht jedoch eine 50-jährige Entwicklung Lichtenbergs voraus, die mittlerweile weitestgehend in Vergessenheit geraten ist, denn diese wird von der 39-jährigen Geschichte des MfS völlig dominiert.  Der Roedeliusplatz (ehem. Wagnerplatz) wurde um 1900 im Zuge der städtebaulichen Entwicklung Lichtenbergs geschaffen. Die erste Infotafel soll daher über diese Gegend informieren (z. B. Infos über Amtsgericht,  Glaubenskirche, Erteilung der Stadtrechte, Flachbahn der Hochbahngesellschaft, bis hin zu Stadtbad, Krankenhaus, U-Bahnbau, Bruno-Taut-Häuser, inkl. weiterer Entwicklung bis 1945), die zweite Infotafel über die Entwicklung nach 1945: z. B.: Beseitigung der Müller- und Helmutstr., Abbau der Flachbahn inkl. Hinweis auf letzte Spuren, Ausbau des MfS-Geländes, Sprengung alter Bausubstanzen dafür inkl. der Neuapostolischen Kirche, Absperrung der Normannenstr. etc.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen