Auszug - Finanzierung der bezirklichen Jugendarbeit  

 
 
36. Sitzung in der VII. Wahlperiode der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin
TOP: Ö 14.4
Gremium: Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin Beschlussart: ohne Änderungen in der BVV beschlossen
Datum: Do, 16.10.2014 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 22:10 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Max-Taut-Aula
Ort: Fischerstraße 36, 10317 Berlin
DS/1348/VII Finanzierung der bezirklichen Jugendarbeit
   
 
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:JugendhilfeausschussJugendhilfeausschuss
   
Drucksache-Art:Dringliche BeschlussempfehlungDringliche Beschlussempfehlung
 
Wortprotokoll
Beschluss

Frau Seidel (Fraktion DIE LINKE

Frau Seidel (Fraktion DIE LINKE.) begründete als Vorsitzende die Dringliche Beschlussempfehlung des Jugendhilfeausschusses.

 

Im Rahmen der Aussprache äußerten sich:

 

Herr Wolf (Fraktion DIE LINKE.) und

Herr Hoffmann (Fraktion der CDU).

 

Für das Bezirksamt nahm Herr Bezirksbürgermeister Geisel abschließend Stellung.

 

Der Dringlichen Beschlussempfehlung des Jugendhilfeausschusses wurde mehrheitlich zugestimmt.

Beshcluss:

Beschluss:

 

Die BVV unterstützt den Beschluss des LJHA zur Finanzierung der Jugendarbeit vom 24.09.2014 (siehe Anlage 1 der Drucksache) und ersucht das Bezirksamt im Rat der Bürgermeister für eine neue Systematik des Budgetierungsverfahrens einzutreten.

 

Dabei soll das Ziel erreicht werden, dass für eine Übergangszeit von bis zu drei Jahren das weitere Absinken des gesamten Produktbudgets "78387 - Allgemeine Kinder- und Jugendförderung durch kommunale Träger" und " 78401 - Allgemeine Kinder- und Jugendförderung durch freie Träger" gestoppt wird. Darüber hinaus soll beachtet werden, dass es in der Übergangszeit nicht zu erheblichen Umverteilungen zwischen den Bezirken kommt.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksparlament Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen