Wichtige Informationen: COVID-19 (Coronavirus)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zur aktuellen Lage, zusammengestellt vom Bezirksamt und dem Senat von Berlin:
Corona-Info-Seite von Lichtenberg | Informationen zur Allgemeinverfügung

Corona-Info-Seiten vom Land Berlin | Corona-WARN-APP

Inhaltsspalte

Stadtbibliothek Berlin-Lichtenberg

Stadtbibliotheken (Navigation)
Link zu Aktuelles und unseren LeistungenLink zu Angeboten zur LeseförderungLink zu oft gestellten FragenLink zu zu TerminenLink zu unseren vier BibliothekenLink zu unserem Leitbild

Informationen für unsere Nutzerinnen und Nutzer

Veranstaltungen finden unter den derzeit geltenden Schutzmaßnahmen oder online statt.

Details zur aktuellen Situation finden Sie hier und unter www.voebb.de.

Programmfolder Stadtbibliothek Lichtenberg November und Dezember 2021

Hier finden Sie unsere Veranstaltungen und weitere Angebote für November und Dezember 2021.

PDF-Dokument (307.3 kB)

ReiseBilder - Grönland

Grönland
Bild: Dr. Sabine Geschke

Donnerstag, 9. Dezember, 19:00, Stadtbibliothek Lichtenberg online

Sabine Geschke berichtet in Wort und Bild über ihre spannende Reise zur größten Insel der Welt.
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich telefonisch unter (030) 90296-3773 oder per E-Mail unter anton-saefkow-bibliothek@t-online.de.
Den Link zur Videokonferenz erhalten Sie rechtzeitig per E-Mail.

FamilienSamstage

+++ Abgesagt +++ FamilienSamstag - Lunaelaltro-Theater: Mimi und Gaston

Mimi und Gaston
Bild: Roger Rossell

Samstag, 11. Dezember, 15:00 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek

Mimi und Gaston wollen in Berlin ihr Glück suchen und das Publikum verzaubern. Ein Clown-Theaterstück über die Schwierigkeiten von Auswandernden, Fremdsein und Angst, Freundschaft und Träumen – für alle ab vier Jahren. In Kooperation mit der HOWOGE. Eintritt: 1 Euro, Karten vor Ort, telefonisch unter (030) 9279- 6410 oder per E-Mail unter anna-seghers-bibliothek@t-online.de.

+++ Abgesagt +++ FamilienSamstag - Alpenkasper Andreas Ulbrich: Kasper sucht den Weihnachtsmann

Alpenkasper
Bild: Andreas Ulbrich

Samstag, 18. Dezember, 14:00 Uhr, Bodo-Uhse-Bibliothek

In diesem Jahr sieht es so aus, als wenn der Weihnachtsmann nicht rechtzeitig zu den Kindern kommt. Aber es gibt ja noch den Kasper.
In Kooperation mit der HOWOGE, Eintritt: 1 Euro, Karten ab 29.11.vor Ort, telefonisch unter (030) 5122102 oder per E-Mail an bodo-uhse-bibliothek@t-online.de.

Lesungen

+++ Abgesagt +++ LiteraturLive - Zerstöckelt: Krimi-Lesung mit den „Mörderischen Schwestern“

Zerstöckelt
Bild: Marion A. Müller

Freitag, 10. Dezember, 19:00 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek

Susanne Rüster und Andrea Gericke präsentieren Texte mit einem weiblichen Blick auf die Verbrechen in unserer Gesellschaft. Sie werden von Jazzmusiker Walter G. Whitman am Saxophon begleitet.
In Kooperation mit der HOWOGE. Eintritt: 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. Karten vor Ort, telefonisch unter (030) 9279-6410 oder per E-Mail unter anna-seghers-bibliothek@t-online.de.

+++ Abgesagt +++ LiteraturLive - Hans-Ulrich Jörges: Stille Invasion“

Stille Invasion
Bild: Hans-Ulrich Jörges

Dienstag, 21. Dezember, 19:30 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek

Der Journalist Hans-Ulrich Jörges hat 1980 den Reichsbahner-Streik und seine Zerschlagung aus nächster Nähe erlebt und verarbeitet seine Erlebnisse und Archivrecherchen in diesem Tatsachenroman.
In Kooperation mit der WGLi. Eintritt: 4 Euro, ermäßigt 3 Euro, Karten vor Ort, telefonisch unter (030) 90296-3773 oder per E-Mail unter anton-saefkow-bibliothek@t-online.de.

ReiseBilder

Ausstellungen

"Lebensfreude" - Ölmalerei von Constanze von Ascheraden

Kreise und Halbkreise
Bild: Constanze von Ascheraden

20. Oktober – 14. Dezember 2021, Anton-Saefkow-Bibliothek

Constanze von Ascheraden studierte Griechisch, Geschichte sowie Philosophie und promovierte in Geschichte. Sie arbeitete als Studienrätin am Gymnasium Steglitz und verschrieb sich nebenher der Malerei. Eine Ausbildung in Malerei und Druckgraphik absolvierte sie unter anderem an der Akademie für Malerei Berlin. Die Künstlerin lebt und arbeitet im Prenzlauer Berg und organisert viele Ausstellungen in ihrer Heimatstadt.

Zeitenwende - Malerei, Papierarbeiten, Raumobjekte

10. November 2021 – 10. Januar 2022, Anna-Seghers-Bibliothek

Dr.med.Ute Licht arbeitet seit über 50 Jahren als Ärztin & Therapeutin. Die Kunst nimmt in ihrem Leben einen weiteren wichtigen Bereich ein. In ihrer Ausstellung zeigt sie Geschöpftes, Gemaltes und Figürliches.

Matchbox-Modellautos

10. November 2021 – 10. Januar 2022, Anna-Seghers-Bibliothek

Im England der 50er Jahren durften die Kinder in die Schule nur Spielzeug mitbringen, das in eine Streicholzschachtel (engl.Matchbox) passte. Auch die Tochter von Jack Odell (er war Mitinhaber der Spielzeugfirma Lesney Products & Co.) war darüber traurig. So kam ihr Vater auf die Idee Modellautos zu entwickeln, die genau in so eine kleine Schachtel passten. Damit war eine erfolgreiche Weltmarke geboren. Diese Fahrzeuge eigneten sich sowohl zum Spielen für die Kinder als auch als Sammlerobjekt für Erwachsene. Später wurden die Autos natürlich ein wenig größer. Die Strahlkraft von „Matchbox“ ist im Laufe der Jahrzehnte etwas verblasst. Die Modelle der Marke sind heute nur noch preiswerte Spielzeugautos.

Jörn Adam sammelt seit vielen Jahren Matchboxautos. Er hat sich dabei auf Oldtimer und Nutzfahrzeuge spezialisiert. Seine Ausstellung kann ab 10.11.21 in der 1. Ebene der Anna-Seghers-Bibliothek in den Vitrinen besichtigt werden.

Stadtbibliothek Lichtenberg online - Lesungen und Gespräche

Auf dem YouTube-Kanal des Bezirksamts finden Sie Aufzeichnungen von Lesungen und Gespräche mit Autorinnen und Autoren der Stadtbibliothek Lichtenberg

Neu dazugekommen ist das Gespräch mit Khuê Pham und Vanessa Vu zu Khuê Phams Roman „Wo auch immer ihr seid”.

Zu sehen ist außerdem ein Gespräch mit Magdalena Bienert über ihr Buch und den gleichnamigen Podcast „Ein Mann für Mama: Wie ich mit meiner Mutter loszog, um die Liebe zu finden “. Die Journalistin und Autorin gibt Auskunft darüber, was sie an ihrem Beruf fasziniert, wie sie ihre Mutter überzeugte, gemeinsam auf Männersuche zu gehen und wie sich die Doppelrolle Journalistin-Tochter auf das Projekt auswirkte. Die Lesebühnenautoren Paul Bokowski und Piet Weber lesen eine Auswahl ihrer schönsten und auch ganz aktuelle Texte. Zu sehen ist außerdem ein Mitschnitt der Buchpremiere von „Klassik drastisch“ mit dem Lichtenberger Regisseur Axel Ranisch sowie ein Gespräch mit Heidrun Lange zu ihrem Ertahrungsbericht Albtraum Betreuung: Was passieren kann, wenn Sie zum Betreuungsfall werden.

Alle Videos finden Sie auf der Playlist Stadtbibliothek Lichtenberg.