Stadtbibliothek Berlin-Lichtenberg

Stadtbibliotheken (Navigation)
Link zu Aktuelles und unseren LeistungenLink zu Angeboten zur LeseförderungLink zu oft gestellten FragenLink zu zu TerminenLink zu unseren vier BibliothekenLink zu unserem Leitbild

Hinweise für Besucherinnen und Besucher unserer Veranstaltungen

Ab sofort bieten wir wieder Veranstaltungen unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandregeln. Wir bitten Sie die folgenden Hinweise zu beachten und danken für Ihr Verständnis.

  • Die Anzahl der Besucher*nnen ist entsprechend der räumlichen Bedingungen begrenzt. Für alle Veranstaltungen ist eine telefonische und verbindliche Reservierung in der jeweiligen Bibliothek unter Angabe von Namen, Anschrift und Telefonnummer erforderlich.
    Anna-Seghers-Bibliothek: (030) 9279 6410
    Anton-Saefkow-Bibliothek: (030) 90296 3773
    Bodo-Uhse-Bibliothek: (030) 512 21 02
    Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek: (030) 555 6719
  • Um die geltenden Hygieneregeln einhalten zu können, bitten wir Sie, rechtzeitig vor Ort zu sein.
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist – außer an Ihrem Sitzplatz – erforderlich. Sollten Sie aufgrund chronischer Atemwegserkrankungen keinen Mund-Nase-Schutz tragen können, besteht ein erhöhtes Infektionsrisiko.
  • Bitte halten Sie einen Abstand zu anderen Personen von mindestens 1,50 m ein.
  • Ein Besuch ist leider nicht möglich, wenn Sie unter Erkältungssymptome oder unter unspezifischen Krankheitssymptomen leiden oder in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer an COVID-19 erkrankten Person hatten.

Für Veranstaltungen in Kooperation mit der HOWOGE und der WGLi gibt es für deren Mieter*innen bzw. Mitglieder ein begrenztes Kontingent an Freikarten. Besucher*innen mit einem Bibliotheksausweis oder einem Berlinpass erhalten eine Ermäßigung.

Veranstaltungen im Oktober und November

Lesungen

ZuGast: Renate Geißler und Angelika Neutschel lesen Erzählungen von Heinrich Böll

Donnerstag, 8. Oktober, 18 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek (Ausverkauft)

Der Eintritt beträgt 4 Euro, 3 Euro mit gültigem Bibliotheksausweis.
Reservierung: (030) 902 96 37 73

Foto der Autorin Greta Taubert
Greta Taubert
Bild: Stephan Pramme

LiteraturLive „Guten Morgen, du Schöner. Begegnungen mit ostdeutschen Männern“

Freitag, 16. Oktober, 19 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek

Die Autorin Greta Taubert gibt den ostdeutschen Männern von heute eine Stimme und räumt in ihrer facettenreichen Annäherung auf mit medienvermittelten Klischees.
Der Eintritt beträgt 4 Euro, 3 Euro mit gültigem Bibliotheksausweis.
Reservierung: (030) 92 79 64 10

LiteraturLive Herbert Köfer: „99 und kein bisschen leise“

Donnerstag, 29. Oktober, 18 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek

Herbert Köfers Laufbahn begann mit einer vor den Eltern verheimlichten Bewerbung an der Schauspielschule; heute ist er der älteste aktive Schauspieler der Welt und steht in seinem nunmehr achtzigsten Berufsjahr regelmäßig auf den Theaterbühnen des Landes.
Die Popularität des Theater- und Filmschauspielers, der auch als Kabarettist, Conférencier und erster Nachrichtensprecher des Fernsehens brillierte, ist ungebrochen.
In seinem Buch erzählt er heitere Episoden über große und kleine Rollen, über Begegnun-gen mit Kollegen und über amüsante Begebenheiten hinter den Kulissen.
Der Eintritt beträgt 4 Euro, 3 Euro mit gültigem Bibliotheksausweis. Reservierung: (030) 902 96 37 73

!!Abgesagt!! David Nathan liest Roald Dahl „Küsschen, Küsschen“ !!Abgesagt!!

Donnerstag, 29. Oktober, 19 Uhr, Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek**
Die Veranstaltung muss leider entfallen.

ZuGast: Jürgen Karney: Auf Sendung!

Freitag, 30. Oktober, 19 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek

Fast 30 Jahre ist Jürgen Karney im Radio und Fernsehen der DDR und 30 Jahre im vereinten Deutschland in verschiedenen privaten Rundfunkstationen aktiv. In seinem Buch gibt er heitere Einblicke hinter die Kulissen und reflektiert sich und die jeweiligen Verhält-nisse auch kritisch – ohne dabei seinen Humor und Optimismus zu verlieren.
Der Eintritt beträgt 4 Euro, 3 Euro mit gültigem Bibliotheksausweis.
Reservierung ab 9. Oktober: (030) 92 79 64 10

ZuGast Christian Steyer: „Dass Sie mich liebt, das sagt sie nicht“ (Ausverkauft)

Donnerstag, 12. November, 18 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek

Der Schauspieler, Musiker und Autor liest die schönsten Liebesgedichte von Peter Hacks und umrahmt die Texte mit eigenen Kompositionen. In Kooperation mit der WGLi.
Der Eintritt beträgt 4 Euro, 3 Euro mit gültigem Bibliotheksausweis.

LiteraturLive Paul Bokowski und Piet Weber lesen eine Auswahl ihrer besten und schönsten Texte

Donnerstag, 12. November, 19 Uhr, Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek

Mit ihren satirischen Kurzgeschichten, skurrilen Alltagsbeobachtungen und aberwitzigen Dialogen bereichern die beiden Autoren die Berliner Lesebühnenszene. Paul Bokowoski ist Gründungsmitglied der stadtbekannten Lesebühne „Fuchs & Söhne” sowie Redakteur des Satiremagazins „Salbader”. Sein letztes Buch „Bitte nehmen Sie meine Hand da weg“ liegt bereits in dritter Auflage vor. Piet Weber ist Teil der Kultlesebühne „Zentralkomitee Delux-e“. Sein Debüt „Ohne Dich ist manchmal ganz gut“ erschien 2018 beim Berliner Indie-Label Satyr.
Der Eintritt beträgt 4 Euro, 3 Euro mit gültigem Bibliotheksausweis, VVK 15.10., Tel. (030) 555 6719

ZuGast Magdalena Bienert liest aus „Ein Mann für Mama: Wie ich mit meiner Mutter loszog, um die Liebe zu finden“

Freitag, 13. November, 19 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek

Die Autorin wünscht sich für ihre Mutter einen neuen Lebenspartner. Gemeinsam machen die beiden sich auf eine ungewöhnliche Suche – analog bis digital, vom Blinddate bis zum Tanzcafé. Mit Witz und viel Gefühl erzählt „Ein Mann für Mama“ davon, was sie dabei erleben und warum es mit Anfang 70 nicht weniger kompliziert ist, den Richtigen zu finden als mit Anfang 30. Das Buch, das auf dem gleichnamigen Podcast basiert, beschreibt die Vorstellungen von Liebe und Partnerschaft durch die Generationen und ist zugleich eine amüsant-innige Mutter-Tochter-Geschichte. In Kooperation mit der HOWOGE
Der Eintritt beträgt 4 Euro, 3 Euro mit gültigem Bibliotheksausweis, VVK ab 23.10., Tel. (030) 9279 6410

Die Kabarettisten Christoph Dietrich und Erik Raab
Christoph Dietrich und Erik Raab
Bild: Dietrich & Raab

Kabarett Dietrich & Raab: Das Imperium schlägt was vor

Do, 19. November, 19 Uhr, Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek

Die Rostocker Kabarettisten Christoph Dietrich und Erik Raab erkunden in ihrem neuen Programm die Macht von Google, den Zauber von Bundesparteitagen und die besten Weltuntergangsszenarien. Neben dem gesprochenen Wort sind Gitarre, Geige und PowerPoint ihre schärfsten Waffen. Dabei setzen sie auf zeitgemäße politische Satire ohne moralischen Zeigefinger.
Der Eintritt beträgt 4 Euro, 3 Euro mit gültigem Bibliotheksausweis, VVK ab dem 22.10., Tel. (030) 555 6719

Der Autor Edgar Rai
Edgar Rai
Bild: Markus Schaedel

LiteraturLive Edgar Rai liest aus „Im Licht der Zeit“

Fr, 27. November, 19 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek

„Im Licht der Zeit“ ist der Roman einer kurzen, rauschhaften Epoche, er ist die Geschichte des „Blauen Engels“, der alle Beteiligten zu legendären Figuren des deutschen Films gemacht hat: Edgar Rai erzählt diese Geschichte mit einer beispiellosen Wucht, Originalität und Bildhaftigkeit. Zitate zu Anfang vieler Kapitel spiegeln Politik und Zeitgeschehen aus den Zwanzigerjahren in Berlin wider. Rai erzählt nicht nur, wie die internationale Karriere von Marlene Dietrich möglich wurde, sondern auch das Zustandekommen des ersten großen deutschen Tonfilms „Der blaue Engel”, der vor genau 90 Jahren veröffentlicht wurde.
In Kooperation mit der HOWOGE.
Der Eintritt beträgt 4 Euro, 3 Euro mit gültigem Bibliotheksausweis, VVK ab 6.11., Anmeldung erforderlich, Tel. (030) 9279 6410.

Puppentheater

Puppentherater Gordon und Tapir
Gordon und Tapir
Bild: Michael Rahn

FamilienSamstag Parktheater Edelbruch: „Frau Holle“

Samstag, 17. Oktober, 15 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek (Aúsverkauft)

Das Parktheater Edelbruch präsentiert das Märchen „Frau Holle“, erfrischend neu erzählt für Kinder ab drei Jahren. Der Eintritt beträgt einen Euro. Reservierung: (030) 902 96 37 73

FamilienSamstag Nicole Gospodarek: „Gordon und Tapir“ (Ausverkauft)

Samstag, 24. Oktober, 15 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek

Nicole Gospodarek zeigt mit ihren Figuren die Geschichte von „Gordon und Tapir“, frei nach der Geschichte von Sebastian Meschenmoser. Ein Stück über Ordnung und Unordnung, und die Möglichkeit, jeden so zu mögen, wie er ist für Kinder ab 3 Jahren.
Der Eintritt beträgt einen Euro.
Reservierung: (030) 902 96 37 73

FamilienSamstag Nicole Gospodarek „Die Zeitdiebe”

Samstag, 31. Oktober, 15 h, Anna-Seghers-Bibliothek

Ein Stück über die Geheimnisse der Zeit und die Suche nach dem geteilten Augenblick für Kinder ab 4 Jahren.
In Kooperation mit der HOWOGE.
Eintritt: 1 €, Reservierung: Tel. (030) 9279 6410

FamilienSamstag Theater Artisanen: „Michel in der Suppenschüssel“ (Ausverkauft)

Samstag, 7. November, 15 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek (Ausverkauft)

In Zusammenarbeit mit der HOWOGE.
Eintritt: 1 Euro

FamilienSamstag „Die Bremer Stadtmusikanten” gespielt vom Puppentheater Martin Lenz

Sa, 14. November, 15 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek

Für Kinder ab 3 Jahren. In Kooperation mit der HOWOGE
Eintritt 1 Euro, VVK ab 24.10. Tel. (030) 9279 6410

FamilienSamstag Theater Kranewit: „Rapunzel“ (Ausverkauft)

Sa, 14. November, 15 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek

Theater für Kinder ab 4 Jahren. In Kooperation mit der HOWOGE.
Eintritt 1 Euro, VVK ab 19.10., Tel. (030) 90296 3773

Informationsveranstaltungen: ExpertenRat und ReiseBilder

ExpertenRat: Der Pflegestützpunkt Lichtenberg und die Kontaktstelle PflegeEngagement stellen sich vor

Montag, 5. Oktober, 10 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek

Eine telefonische Anmeldung unter (030) 90296-3773 bis zum 02.10.2020 ist erforderlich unter Angabe von Namen, Anschrift und Telefonnummer.

ExpertenRat: Schutz vor Trickbetrug

Donnerstag, 8. Oktober, 10 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek

Die Zentralstelle Seniorensicherheit beim Landeskriminalamt Berlin informiert und gibt wertvolle Ratschläge und Tipps, wie Sie Tricks an der Haustür und am Telefon erkennen und sich davor schützen können.
Eintritt frei, nur mit Anmeldung unter Tel. (030) 9279 6440.

ExpertenRat: Achtsamkeit im Alltag

Mittwoch, 14. Oktober, 18 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek

Achtsamkeit hilft Stress abzubauen, gelassener zu werden und aufmerksamer mit sich selbst umzugehen. Die Gerontherapeutin Marlies Carbonaro erläutert, wie nicht nur pflegende Angehörige mit Hilfe von Achtsamkeitsübungen gut für sich sorgen können und zeigt Entspannungstechniken, die sich gut in den Alltag einbauen lassengut anzuwenden sind. Der Eintritt für die Veranstaltung in Kooperation mit der Kontaktstelle PflegeEngagement und der Pflegestützpunkte Lichtenberg ist frei.
Anmeldung unter (030) 9279 6440.

ReiseBilder: Japan – eine Reise durch eine fremde Welt

Freitag, 30. Oktober, 17 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek

Reisebericht von und mit Dr. Sabine Geschke.
Der Eintritt beträgt 2 Euro. Reservierung: (030) 902 96 37 73

Thomas Meixner: „Die Seidenstraße – Radabenteuer auf dem Weg nach China“

Donnerstag, 22. Oktober, 19 Uhr, Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek

Dia-Show über eine sechsmonatige Reise, die in Bitterfeld begann und auf den alten Routen der Seidenstraße in die Kaiserstadt Xian in Zentralchina führte.
Der Eintritt beträgt 4 Euro, 3 Euro mit gültigem Bibliotheksausweis. Reservierung: (030) 555 67 19

ReiseBilder: „Rund Ostsee“- Bilder einer Segelreise

*Freitag, 16. Oktober., 19 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek

Jörg Jonscher skippert ganzjährig in Nord- und Ostsee sowie im Revier der Kanarischen Inseln. In seinem Vortrag nimmt er das Publikum mit auf einen Segeltörn rund um die Ostsee. Begleitend dazu hat er eine Foto-Ausstellung und nautische Instrumente und maritime Exponate ausgestellt.
Eintritt: 2 Euro, Reservierung: Tel. (030) 9279 6440

ExpertenRat: „Albtraum Betreuung – Was passieren kann, wenn Sie zum Betreu-ungsfall werden“

Freitag, 6. November, 17 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek

In unserer Gesellschaft ist Autonomie bis ins hohe Alter ein wertvolles Gut. Doch was passiert, wenn sie durch Krankheit, Unfall oder Demenz verloren geht? Für diesen Fall haben die meisten nicht vorgesorgt. Welche Folgen das haben kann, hat Heidrun Lange selbst erlebt. Ihre Erfahrungen, vor allem wie Betroffene und Angehörige dem „System Betreuung“ ausgesetzt sind, hat sie in Tagebuchform festgehalten. Ihr Buch ist ein per-sönlicher Erfahrungsbericht, aber auch ein Aufklärungsbuch, das die Rechtslage in Deutschland erklärt. Es ist ein eindringlicher Appell, sich mit dieser existenziell wichtigen Thematik auseinanderzusetzen.
Eintritt: 2 Euro, VVK ab 15.10., Tel. (030) 90296 3773

ReiseBilder Japan

Mittwoch, 11. November, 18 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek

Uwe Reichel, Fotoklub 1092 in Hohenschönhausen, zeigt ein individuelles Porträt dieses beeindruckenden Landes, das er von Fukuoka bis Tokio bereiste.
Eintritt 2 Euro, VVK ab 22.10., Tel. (030) 9279 6410

die Insel Usedom mit Eis und Schnee
Bild: Hubert Pfeffermann

ReiseBilder „Usedom in Eis und Schnee“

Freitag, 13. November, 17 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek

Hubert Pfeffermann präsentiert einzigartige Bilder von den Bernsteinbädern, die er im strengen und eisigen Winter 2018 mit einer Drohne aufgenommen hat.
Eintritt 2 Euro, VVK ab 12.10., Tel. (030) 902 96 3773

Ausstellungen

Junge bastelt eine Figur
Basteln für das Lesemöbelprojekt
Bild: Friederike Meese

„Liegen. Stehen. Sitzen/ LESEN!“ – ein Lesemöbel für die Bibliothek

11. September-16. Oktober, Anna-Seghers-Bibliothek

Unter Anleitung der Bewegungsschauspielerin, der Performerin Laura Hagemann, der Bühnenbildnerin Friederike Meese und des Architekten Ingolf Watzlav haben Kinder der Grundschule am Faulen See Modelle für Möbel aus verschiedensten Materialien gebaut. Die Ausstellung lädt vor allem Kinder und Jugendliche dazu ein, ihre Stimme für ihren Lieblingsentwurf abzugeben. Im Anschluss an die Präsentation wird anhand der Abstimmung und im Dialog mit allen Beteiligten ein Raumelement ausgewählt, weiterentwickelt, gestaltet und schließlich professionell gebaut.
Mit Unterstützung der Ikea-Stiftung.
Eintritt frei, während der Öffnungszeiten der Bibliothek

Foto Kind in Japan
Bild: Rainer Bosse

„こんにちは – Japan! – Zwischen Asakusa-jinja und Zen-Steingärten“

9. September 2020 bis 12. Januar 2021, Anton-Saefkow-Bibliothek

Rainer Bosse präsentiert eindrucksvolle Bilder, die während mehrfacher Reisen ins ferne Japan entstanden sind.
Eintritt frei, während der Öffnungszeiten der Bibliothek

Kreativsein

Open Makerspace

Samstag, 14. November, 13-15 Uhr + 16 Uhr-18 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek

Sticken mit der Maschine, Plotten und 3-D-Drucken eröffnet ganz neue Möglichkeiten für die Umsetzung kreativer Ideen. In parallel stattfindenden Kursen werden die für die Bedie-nung der Maschinen notwendigen Programme erläutert sowie gezeigt, wie mit ITH-Sticken („in the hoop“, auf Deutsch „im Rahmen“) ganze Nähprojekte umgesetzt werden können. Teilnahme frei, Material auf Spendenbasis, Anmeldung: Tel. (030) 9279 6430

Die Termine für Einweisungen an Stick- und Nähmaschinen, Plotter und Transferpresse sowie dem 3-D-Drucker des Makerspace „Robo und Faden” in der Anna-Seghers-Bibliothek finden sie hier.

Wie klingt das Ostseeviertel?

Fr, 20. November, 15:30-18:30 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek

Ein KlangFang-Workshop für ein Audio-Walk-Projekt im Ostsee-Viertel von K.I.E.Z. ToGo. Teilnahme kostenlos, Anmeldung per E-Mail: ost@kieztogo.de

Film

FilmZeit – Überraschungsfilm

Di, 27. Oktober, 17 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek
Di, 24. November, 17 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich, Tel. (030) 902 96 3773