Ausstellungseröffnung - Malerei von Horst-Dieter Wiesenthal

Pressemitteilung vom 20.11.2017

„Digitale Metamorphosen” ist der Titel der Ausstellung mit Malerei von Horst-Dieter Wiesenthal, die vom Donnerstag, 7. Dezember, bis Mittwoch, 31. Januar 2018, in der Galerie 100 in der Konrad-Wolf-Straße 99 in 13055 Berlin gezeigt wird. Geöffnet ist die Schau dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr, sonntags von 14 bis 18 Uhr.

Zur Vernissage am Mittwoch, 6. Dezember, um 19 Uhr in der Galerie an der Konrad-Wolf-Straße 99 spricht der Kunstwissenschaftler Michael Nungesser.

Horst-Dieter Wiesenthal zeigt in der Ausstellung Malerei auf Leinwand und Papier. Die Glorifizierung des Banalen ist ein gedanklicher Aspekt seiner Malerei sowie die Frage nach dem uns umgebenden Raum und der Beobachtung, dass die Realität immer wieder neue Realitäten in sich selbst entstehen lässt. In seiner unerschöpflich scheinenden Bilderwelt bewegt er sich spannungsvoll zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion.
1956 in Leiferde/Gifhorn geboren, studierte Horst-Dieter Wiesenthal Freie Kunst an der Hochschule der Künste Braunschweig und war Meisterschüler bei Professor Dörfler. Der Künstler lebt und arbeitet in Berlin.

Außerdem:
Veranstaltung in der Galerie am Sonntag, 10. Dezember, 15.30 Uhr:
Das Puppentheater Monika Parthier spielt „Hänsel und Gretel“,
Eintritt 2,50 Euro

Weitere Informationen:
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Abteilung Personal, Finanzen, Immobilien und Kultur
Amt für Weiterbildung und Kultur, Galerie 100
Frau Lorenz
Telefon: (030) 971 11 03 | Internet