Karl-Heinz Baum stellt „Kein Indianerspiel“ vor

Pressemitteilung vom 16.11.2017

Der Journalist Karl-Heinz Baum stellt am Mittwoch, 29. November, um 19 Uhr sein im Februar diesen Jahres im Christoph-Links-Verlag erschienenes Buch „Kein Indianerspiel – DDR-Reportagen eines Westjournalisten“ im Museum Lichtenberg in der Türrschmidtstraße 24 in 10317 Berlin vor.
Karl-Heinz Baum arbeitete von 1977 bis 1990 als DDR-Korrespondent der Frankfurter Rundschau in Ost-Berlin. In dieser Zeit hat er zahlreiche Reportagen verfasst, in denen sich nicht nur die deutsch-deutsche Politik spiegelt, sondern auch der Alltag der Ostdeutschen: Mit den Menschen sprechen und sie sprechen lassen, die Wirklichkeit einfangen, um sie unvoreingenommen zu beschreiben, lautete sein journalistisches Prinzip.

Der Eintritt kostet 3 Euro, mit Berlinpass 1,50 Euro.

Die Lesung gehört zum Begleitprogramm der Ausstellung „Die DDR im Kleinformat – Alltag und Diktatur im Stadtbezirk Berlin-Lichtenberg“. Diese Sonderausstellung im Bezirks-Museum führt am Beispiel ausgewählter Themen aus dem Alltags-, dem kulturellen und politischen Leben in Lichtenberg in die Zeit zwischen 1945 und 1990 zurück. Dem damaligen Stadtbezirk hatte die SED-Diktatur in besonderer Weise ihren Stempel aufgedrückt: Dort hatte nach dem Zweiten Weltkrieg die Sowjetische Militärverwaltung ihren Sitz, später wurde die Zentrale des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) errichtet. Jedoch hat der Alltag in den historischen Quellen sowie in Erinnerungen und Erfahrungen der früheren Bewohner mehr hinterlassen. Darüber berichtet diese Ausstellung und lässt Lichtenberg als Abbild einer „DDR im Kleinformat“ erkennbar werden.

Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) und Museumsleiter, Dr. Thomas Thiele, eröffnen die Ausstellung am morgigen Freitag, 17. November, um 19 Uhr. Der Liedermacher und Autor Karl-Heinz Bomberg begleitet die Eröffnung und stellt sein Programm „Vom zärtlichen Grün“ vor.

Die Ausstellung ist anschließend bis zum ersten April 2018 zu sehen.

Museum Lichtenberg | Türrschmidtstraße 24 | 10317 Berlin | Telefon 030 57 79 73 88 14 | Di bis Fr und So 11-18 Uhr | “www.museum-lichtenberg.de:http://www.museum-lichtenberg.de

Weitere Informationen
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Museum Lichtenberg, Dr. Thomas Thiele
Telefon (030) 577973-8814 | museumlichtenberg@kultur-in-lichtenberg.de | www.kultur-in-lichtenberg.de