Schülerinnen und Schüler der Selma-Lagerlöf-Grundschule helfen Wohnungslosen

Pressemitteilung vom 31.07.2017

Am 19.Juli 2017 überreichte die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin und Sozialstadträtin den Schülerinnen und Schülern der Klasse 6a der Selma-Lagerlöf-Grundschule eine Dankesurkunde des Bezirksbürgermeisters sowie den Lichtenberg-Taler.

Gewürdigt wurde damit das besondere Engagement der Kinder, die im Rahmen eines Flohmarkts und eines Kuchenbasars 256,15 Euro für wohnungslose Menschen im Bezirk gesammelt hatten. Spendenempfänger ist das Wohnheim für Wohnungslose in der Bornitzstraße 104-108. Wie die Einrichtungsleiterin Frau Reiche mitteilte, sollen mit den Geldern unter anderem Wäscheständer angeschafft werden, die in dem Heim Mangelware sind.

„Wir danken den Schülerinnen und Schülern sehr für ihre konkrete Unterstützung wohnungsloser Menschen in unserem Bezirk. Dass sich Kinder und Jugendliche des Themas Wohnungslosigkeit annehmen und hierfür selbst aktiv werden, ist alles andere als selbstverständlich. Wir sind stolz auf dieses besondere Engagement und haben deshalb dieses vorbildhafte Engagement ausgezeichnet.“, so Frau Monteiro bei der Spendenübergabe.

Die Idee zur Sammlung des Geldes entstand im letzten Jahr im Kontext der Kinder-BVV, an der die damalige Klasse 5a der Selma-Lagerlöf-Grundschule gemeinsam mit zwei weiteren fünften Klassen anderer Lichtenberger Schulen – der Brodowin Grundschule und der Grundschule am Roederplatz – teilnahm. Die Bezirksverordnetenversammlung unterstützte dieses Anliegen ebenfalls.
Die kurz vor ihrem Wechsel in die Oberschule stehenden Schülerinnen und Schüler hatten sich im Nachgang zur Kinder-BVV jeweils eines Schwerpunktthemas angenommen und sich ein Jahr lang mit diesem beschäftigt. Im Falle der ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler ging es dabei um die Situation wohnungsloser Menschen in Lichtenberg.

Bei Rückfragen zum Engagement der Kinder und zur Kinder-BVV können Sie sich an Frau Elsaßer (Koordinatorin für Kinder- und Jugendbeteiligung im Bezirk Lichtenberg) telefonisch 030/90296-6303 oder per E-Mail Manuela.Elsasser@lichtenberg.berlin.de wenden.