17. Mai: Internationaler Tag gegen Homophobie

Pressemitteilung vom 12.05.2017

Bezirksbürgermeister hisst Regenbogenfahne

Am kommenden Mittwoch, 17. Mai, 12 Uhr dem Internationalen Tag gegen Homophobie hisst Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) vor dem Rathaus in der Möllendorffstraße 6 die Regenbogenfahne.

Mit dieser Aktion setzt das Bezirksamt Lichtenberg ein deutliches Zeichen gegen das Ausgrenzen und Diskriminieren von homosexuellen, transgender oder bisexuellen Menschen.

Bezirksbürgermeister Michael Grunst: „Lichtenberg reiht sich am 17. Mai in zahlreiche Aktionen in der ganzen Welt und in ganz Deutschland ein. Auch wenn in unserem Land in den letzten Jahren andere sexuelle Orientierungen zunehmend akzeptiert werden, gehören Anfeindungen, MissbilIigungen oder schräge Blicke noch immer zum Alltag. Wir hissen in Lichtenberg die Regenbogenfahne auch um zu zeigen, dass hier vielfältige Lebensentwürfe gelebt werden und alle friedlich und verantwortungsvoll zusammenlebenden Menschen willkommen sind.“

Weitere Informationen:
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Bezirksbürgermeister Michael Grunst
Telefon: (030) 90296-3300 | Telefax: (030) 90296-3309 | E-Mail