Verspielte Tage in den Lichtenberger Bibliotheken

Pressemitteilung vom 21.12.2016

Das Veranstaltungsprogramm Januar 2017 für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Hier spielt sich was ab

„Schatzsuche in der Buchstabenburg“, „Captain Black“, „Schnappt Hubi“ – Spielspaß für alle von 5 bis 99 bieten die Spiele von Ravensburger und Amigo. Die Lichtenberger Bibliotheken haben brandneue und schon bekannte Spiele zum Testen erhalten und laden im Januar und Februar herzlich zu den „Verspielten Tagen“ ein. Familien, Freunde, Schulklassen, Kita- und Hortgruppen können Spiele kennenlernen und ausprobieren. Bibliotheksmitarbeiter/innen kennen die Spiele, erklären Spielanleitungen und ermöglichen so den schnellen Spieleinstieg. Insgesamt stehen etwa 80 Brett-, Lege-, Würfel- und elektronische Spiele zum Testen und Spielen bereit.
Testtage in der Anna-Seghers-Bibliothek am Mittwoch, 25.01. und 01.02., 16 bis 18 Uhr sowie am FamilienSamstag, 04.02., 11 bis 15 Uhr. Der Eintritt ist frei
Für Schulklassen, Kita- und Hortgruppen können für den Zeitraum vom 23.01. bis 03.02., montags bis freitags 9 bis 16 Uhr, Termine vereinbart werden: Telefon 92796410
Testtage in der Anton-Saefkow-Bibliothek nur für Schulklassen, Kita- und Hortgruppen vom 28.02. bis 10.03., montags bis freitags 9 bis 16 Uhr. Bitte Termine vereinbaren: Telefon 90296 3790
Testtag in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek am Samstag, 28.01., 10 bis 14 Uhr
Testtag in der Bodo-Uhse-Bibliothek am Samstag, 25.02., 10 bis 14 Uhr
Für Schul- und Hortgruppen können für den Zeitraum vom 20.02. bis 24.02., Termine vereinbart werden: Telefon Tel: 5122102

Literatur Live

Zahlreiche Lesungen in den Lichtenberger Bibliotheken werden von Wohnungsbaugesellschaften und Wohnungsgenossenschaften unterstützt. Deren Mieter/innen und Mitglieder können Freikarten erhalten. Die Karten können im Vorverkauf (VVK) erworben werden.

Gisela Oechelhaeuser ist zu Gast mit ihrem Kabarettprogramm DIE ZEIT VERLANGT’S – ein Best-Of-Programm. Warum neue Texte, wenn die alten immer aktueller werden? Warum neue Figuren, wenn die Menschen bleiben, wie sie sind? Ein neuer Blick auf Altes ist ein alter Blick auf Neues.
Montag, 23.01., 19 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek, Eintritt 4, ermäßigt 3 Euro, Freikarten für Vonovia-Mieter/innen, VVK ab 27.12.2016

Walfriede Schmitt liest aus ihrem ersten Roman „Gott ist zu langsam: Also denn um sechse bei Werner“. “Um sechs bei Werner!” heißt das Zauberwort für viele Leute im Kiez, die sich beim Gastwirt und in seiner Destille im Berliner Osten Rat, Zuspruch, Erleichterung und die nötige Bettschwere holen. In diesem Biotop Kneipe finden tragische und heitere Geschichten ihren Anfang – und manchmal ihr Ende. Zwischen Realismus und Absurdität bewegen sich die Schicksale der liebenswerten, teils recht skurrilen Figuren. Die Schauspielerin arbeitete an der Berliner “Volksbühne“ u.a. mit Benno Besson, Heiner Müller, Frank Castorf und Christoph Schlingensief. Sie wurde auch mit Kinofilmen und Fernsehserien bekannt.
Freitag, 27.01., 19 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek, Eintritt 4, ermäßigt 3 Euro, VVK ab 06.01.2017

Vortrag

Christian Matzdorf berichtet über „Echte Kriminalfälle aus der Hauptstadt“. Über 30 Dienstjahre lang war der Polizeidirektor und Dozent für Kriminalistik an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin an den Ermittlungen vieler gewöhnlicher aber auch ungewöhnlicher Kriminalfälle beteiligt. Er berichtet anschaulich aus dem Alltag eines Kriminalpolizisten, erläutert wie Spuren am Tatort gesichert für die Aufklärung genutzt werden und beantwortet Fragen zu seinem Beruf.
Freitag, 20.01., 19 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek, Eintritt 4, ermäßigt 3 Euro, VVK ab 02.01.2017

ReiseBilder

„Iran – Reise in ein unbekanntes Land“ ist der Titel des Vortrags von Sabine Geschke. die Leserin berichtet in Wort und Bild über ihre Iran Reise. Den Iran, der eher durch negative Meldungen in den Nachrichten und weniger als interessantes Reiseland bekannt ist, entdeckte Frau Geschke als überraschend offen und gastfreundlich. Neben vielen persönlichen Begegnungen faszinierten sie auch die berg- und wüstenreiche Landschaft sowie die jahrtausendealten Kulturschätze.
Freitag, 13.01., 18 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek, Eintritt 2 Euro

LiteraturDialog

Der Treff für LiteraturInteressierte: Hier können Sie sich über Gelesenes austauschen, Anregungen bekommen und Leseerlebnisse mit anderen teilen. Die Gespräche in der Bodo-Uhse-Bibliothek und in der Anna-Seghers-Bibliothek leitet Gabriele Schönfeldt.
Eine Aktion des Förderkreises der Lichtenberger Bibliotheken e.V. | Eintritt frei
Thema: Juli Zeh „Unterleuten“ am Donnerstag, 19.01., 15.30 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek
Thema: Sigrid Damm “Cornelia Goethe” am Donnerstag, 19.01., 15.30 Uhr, Bodo-Uhse-Bibliothek
Thema: Saint Exupery “Der kleine Prinz” und Simone de Saint Exupery “Fünf Kinder in einem Park”
am Dienstag, 24.01., 16 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek

Film ab

Der SamstagsFilm zum Filme gucken für die ganze Familie mit spannenden und unterhaltsamen Filmgeschichten für Groß und Klein – von Abenteuer über Märchen bis hin zu Fantasygeschichten – läuft am 07.01., 10 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek, am 14.01., 10 Uhr, Bodo-Uhse-Bibliothek, und am 21.01., 11 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek. Bitte rufen Sie an, um den Titel zu erfragen oder lassen Sie sich überraschen… Der Eintritt ist frei.
Kino in der Bibliothek gibt’s auch für Erwachsene. Jeweils einmal im Monat freitags nachmittags werden in der Anna-Seghers-Bibliothek im Linden-Center und in der Anton-Saefkow-Bibliothek Filme gezeigt. Die Palette umfasst Klassiker früherer Jahre, Action, spannende Thriller und unterhaltsame Filme für Jedermann. Die konkreten Titel können den Aushängen in der Bibliothek entnommen werden. Der Eintritt ist frei.
Die nächsten Termine: 13.01., 16 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek | 27.01., 17 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek

Familiensamstage

21.01., 10 Uhr, Anton-Saefkow-Bibliothek: „Himpelchen und Pimpelchen“
Das Lingulino Kindertheater spielt das Stück für Kinder von 3 bis 7 Jahren. Himpelchen und Pimpelchen, die kletterten auf einen Berg, Himpelchen war ein Heinzelmann und Pimpelchen ein Zwerg… Wer kennt nicht das schöne Fingerspiel. Doch nicht immer klappt es, in den Berg zu kriechen, wenn der Sturm kommt… Eine Geschichte über den Spaß und die Angst beim Fliegen und über die Kraft der Freundschaft. Eintritt 1 Euro, Freikarten für Mieter/innen der HOWOGE, VVK ab 13.01.

21.01. 10 Uhr, Bodo-Uhse-Bibliothek: “Rotkäppchen”
Das Puppenmusiktheater Zauberton spielt das Grimm’sche Märchen vom Rotkäppchen, das durch den Wald spazierte wo ihm der hungrige Wolf begegnete. Der futterte als erstes Großmutters Kuchen. Dann schickte er Rotkäppchen noch tiefer in den Wald zum Pilze suchen. Bis dahin ist das Märchen allseits bekannt. Ab dann gerät es aus der Bahn – der kleine Frosch Quakelovinoquak mischt sich ein und verwandelt die Geschichte auf schlaue Art und Weise. Eintritt 1 Euro

28.01., 10 – 13 Uhr, Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek: “Wo ist Willy?”
Der kleine Mann und der Hund Willy sind gute Freunde. Eines Tages verschwindet Willy. Der kleine Mann ist sehr traurig darüber, aber er beschließt loszuziehen und seinen Freund zu suchen. Das Theater CHOOCHOO erzählt das Stück aus dem Koffer, mit Händen und Füssen, Objekten und bunter Kreide, ab 11 Uhr, für Kinder ab 2 Jahren. Eintritt 1 Euro, Freikarten für Mieter/innen der Vonovia

ExpertenRat

„Was hindert uns, gesund und erfolgreich zu sein?“ fragt Dr. med. Ute Licht und gibt Antworten. Die HNO-Fachärztin vertritt die Ganzheitliche Medizin mit den Tätigkeitsschwerpunkten Psychosomatik, Psycho-Kinesiologie und Systemische Balancierung. Sie hilft Menschen, die sich neu orientieren wollen, aber immer wieder in alten Mustern hängen bleiben, die sich ausgebrannt und überfordert fühlen, an chronischen oder immer wiederkehrenden Beschwerden leiden oder belastende partnerschaftliche oder familiäre Situationen erleben. Sie erläutert die Zusammenhänge, demonstriert Lösungsmöglichkeiten und gibt Anregungen zur Selbsthilfe.
Mittwoch, 25.01., 18 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek, Eintritt 2 Euro, VVK ab 04.01.2017

Beratung

Gewusst wie! Wissenswertes zum Thema Apps für Smartphone und Tablet (Android) erfährt man am Freitag, dem 13.01., 10 Uhr in der Anna-Seghers-Bibliothek. Eintritt frei

Gewusst wie! Digitale Angebote, E-Book-Reader, Downloads: Jeden Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 11 – 12 Uhr erklären Mitarbeiterinnen der Bodo-Uhse-Bibliothek neue Angebote kurz und verständlich. (erst ab 10.01.)

Bibliotheksnutzung: Bei der Einführung in den elektronischen Katalog der Bibliothek erfahren Sie, wie man Medien findet, bestellt und vormerken lässt, das eigene Leser-Konto verwaltet und mehr.
Freitag, dem 20.01., 10 Uhr in der Anna-Seghers-Bibliothek.

E-Book-Reader Einführung: Sie können sich individuell Rat holen für die Handhabung Ihres E-Book-Readers: Donnerstag, 19.01., 10-17 Uhr in der Anton-Saefkow-Bibliothek. Bitte Termine für die persönliche Beratung vereinbaren.

Buchbasar

Leseratten und Bücherwürmer willkommen!
Der Förderkreis der Lichtenberger Bibliotheken e. V. bietet ausgesonderte Bücher, CDs und DVDs aus der Bibliothek sowie Spenden von Lesern und Buchhandlungen quer durch alle Genres und Wissensgebiete an. Der Erlös dieser Aktion kommt den Lichtenberger Bibliotheken zugute, insbesondere der Lese- und Sprachförderung von Kindern und Jugendlichen.
Montag, 02.01., 10-18 Uhr: Anton-Saefkow-Bibliothek
Dienstag, 07.02., 9-19 Uhr, Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek

Ausstellungen

Möglichkeiten

Dr. Ute Licht zeigt Geschöpftes, Gemaltes, Figürliches, Schmückendes und Poetisches. Sie experimentiert mit unterschiedlichsten Materialien und Techniken, zum Beispiel das Upcycling, bei dem Altmaterial verwendet wird, und schafft Bilder, Raumobjekte, Skulpturen und Schmuck. Sie gestaltet Objekte auf und mit geschöpftem Papier und bezieht Textiles und Naturmaterialien ein. Ergänzt werden die künstlerischen Objekte durch Gedichte und Gedanken.
04.01. bis zum 20.02.2017 | Anna-Seghers-Bibliothek

“Augenblicke – in Landschaft und Film”

Arbeiten von Schülern aus den Kunstkursen der 11. und 12. Klasse des Herder-Gymnasiums. Diese “Augenblicke” sind als großformatige Landschaftsmalereien entstanden, die stimmungsvolle Natureindrücke wiedergeben. Grundlage dazu sind Untersuchungen der Natur in kleinen Farbstudien. Neben den Malereien sind auch mit Handykameras aufgenommene Kurzfilme entstanden, die zur Ausstellungseröffnung gezeigt werden.
Vernissage am Mittwoch, dem 18. Januar, um 18 Uhr
18.01. bis 07.03.2017 | Anton-Saefkow-Bibliothek

Farb-Akzente

Lichtenberger Hobbykünstler zeigen Arbeiten in Aquarell, Acryl und anderen Techniken: Rolf Müller, Ramona Emmerich, Elisabeth Larssen und Karin Heilmann arbeiten regelmäßig im Malkurs von Georg Welke.
Vernissage am Samstag, dem 28. Januar, um 14.30 Uhr
28.01. bis 18.03.2017 | Bodo-Uhse-Bibliothek

Aquarellmalerei

Irina Usova zeigt Arbeiten in Aquarell sowie in Acryl, Kohle und Pastell. Sie wurde in der Ukraine geboren und lebt seit 1986 in Berlin. Die studierte Bauingenieurin malt seit ihrer Kindheit. Seit 2005 beschäftigt sie sich intensiv mit der Aquarellmalerei und leitet verschiedene Malgruppen in Berlin-Hohenschönhausen. Bis 11.01.2017 | Bodo-Uhse-Bibliothek

Thoughts About The World

Malerei von Stephan Arndt und Robert Bernhardt. Es ist die erste gemeinsame Ausstellung der beiden Freunde. Der eine sieht, was der andere nicht malt. Der andere malt, was der eine nicht sieht. Zusammen begannen sie mit “Straßenkunst”, ersetzten nach und nach die Spraydose durch den Pinsel. Während Stephan Arndt Bilder aus Gedanken malt, dokumentiert Robert Bernhardt Erinnerungen von Reisen und Erlebnissen. Mit ihrer Ausstellung zeigen die beiden Freunde persönliche Eindrücke ihrer Welt und verleihen diesen in unterschiedlicher Weise Ausdruck. Bis 17.01.2017 | Anton-Saefkow-Bibliothek

Für alle Veranstaltungen in den Bibliotheken können Interessent/innen Karten reservieren, und zwar persönlich in der Bibliothek oder telefonisch. Bibliotheksnutzer/innen können auch im Anschluss an Veranstaltungen Medien am Selbstverbuchungsautomaten entleihen zurückgeben.

Alle Veranstaltungen findet man auch im Programmfolder, der in öffentlichen Einrichtungen ausliegt. Er kann im Internet heruntergeladen werden: www.stadtbibliothek-berlin-lichtenberg.de . Dort kann man auch den Newsletter abonnieren.

Lichtenberger Bibliotheksquartett

Anna-Seghers-Bibliothek Im Linden-Center
Prerower Platz 2, 13051 Berlin
Mo, Di, Do, Fr 9-20 Uhr; Mi 13-20 Uhr
Sa 9-16 Uhr – Tel. 92 79 64 10

Anton-Saefkow-Bibliothek
Anton-Saefkow-Platz 14, 10369 Berlin
Mo, Di, Do, Fr 9-19 Uhr; Mi 13-19 Uhr
Sa 9-15 Uhr – Tel. 90 296 37 73

Bodo-Uhse-Bibliothek am Tierpark
Erich-Kurz-Straße 9, 10319 Berlin
Mo, Di, Do, Fr 9-19 Uhr; Mi 13-19 Uhr
Sa 9-15 Uhr – Tel. 512 21 02

Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek
Frankfurter Allee 149, 10365 Berlin,
Mo, Di, Do, Fr 9-19 Uhr; Mi 13-19 Uhr
Sa 9-15 Uhr – Tel. 555 67 19