Bürgertreff und Kundenzentrum erhalten Inklusionspreis

Pressemitteilung vom 05.12.2016

Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD) hat anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung am vergangenen Samstag, 3. Dezember, den zweiten Lichtenberger Inklusionspreis an zwei Preisträger verliehen: Vertreterinnen und Vertreter des Hohenschönhausener Bürgertreffs „Gemeinsam im Kiez leben“ und des Projekts „Kiezhelfer“ der Karlshorster Howoge-Kundenzentrum freuten sich über die Auszeichnung.
„Schritt für Schritt versuchen wir, einen inklusiven Bezirk zu gestalten. Dank der heute ausgezeichneten Initiativen sind wir dabei schon ein großes Stück vorangekommen“, so Birgit Monteiro während der Preisübergabe im gut besuchten Haus der Generationen.

Der inklusive Bürgertreff „Gemeinsam im Kiez leben“ der Spastikerhilfe eG ist seit vielen Jahren Anlaufstelle für Menschen mit und ohne Behinderung aus Alt-Hohenschönhausen: Sie können beim Bürgertreff gemeinsam kochen oder barrierefreie Hochbeete beackern. Der Bürgertreff geht auf die ganz unterschiedlichen Bedürfnisse seiner Besucherinnen und Besucher ein und ist im Kiez gut vernetzt. Leiterin Katrin Krug und ihre Mitarbeiterin Friederike Blanck bilden das Rückgrat dieses Projekts.

Anja Schade leitet die Howoge-Servicegesellschaft und hat für das Projekt „Kiezhelfer“ den Preis entgegen genommen. Seit 2010 unterstützen die Kiezhelferinnen und -helfer älteren Menschen, Mieterinnen und Mieter mit Behinderung dabei, Möbel zu verrücken, Bilder anzubringen oder kleine Reparaturen zu erledigen. Sie können bei allen fünf Kundenzentren der Howoge angefragt werden. Das Projekt ist das Ergebnis einer Mieterumfrage.

Die Preisverleihung wurde vom Theaterstück „UNwege“ begleitet: Das inklusive Ensemble des „Yrrwahria Theaters“ hatte das Stück zur Barrierefreiheit zusammen mit dem Bezirksamt kreiert. Dazu haben die 15 Ensemble-Mitglieder mit und ohne Behinderung Barrieren und Hindernisse im eigenen Alltag aufgespürt und diese dann in kleine Spielszenen umgewandelt.

Zusätzliche Aufführungstermine:

  • Freitag, 5. Mai 2017, 17 Uhr: Rathaus Lichtenberg, Ratssaal, Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin
  • Donnerstag, 25. Mai 2017, 17 Uhr: Straßentheater in Lichtenberg
  • Freitag, 8. September 2017, 17 Uhr: Jugendverkehrsschule, Baikalstraße 4, 10319 Berlin
  • Samstag, 3. Dezember 2017, 17 Uhr: Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, 10318 Berlin

Weitere Informationen:
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Bezirksbeauftragte für Menschen mit Behinderung
Birgit Herlitze
Telefon: (030) 90296-3517 | E-Mail