Ein Sommerfest der Lichtenberger Kunst und Kultur

Pressemitteilung vom 22.08.2016

Kulturstadträtin lädt zur 9. Langen Nacht der Bilder in Lichtenberg ein

Zum 9. Mal bietet die „Lange Nacht der Bilder“ Künstlerinnen und Künstlern Gelegenheit, an einem Abend, in einer Nacht ihre Galerie, ihr Atelier, ihre Werkstatt zu öffnen, Kunst zu präsentieren und mit Besucherinnen und Besuchern ins Gespräch zu kommen. Das Lichtenberger Kunstevent unter dem diesjährigen Motto „Berlin entdecken: Kunst in Lichtenberg“ findet statt am Freitag, 16. September, von 18 Uhr bis Mitternacht.

„In den vergangenen Jahren sind in unserem Bezirk zahlreiche neue Orte der Kunstproduktion und Kunstrezeption entstanden, die zur kulturellen Vielfalt in Lichtenberg beitragen“, sagt Lichtenbergs Kulturstadträtin Kerstin Beurich (SPD): „Über 30 Ausstellungsorte sind beteiligt. Da wird es vielfältige Begegnungen mit Künstlerinnen und Künstlern geben, Einblicke in die künstlerische Produktion und Kunstgenuss.“

Die Schirmherrschaft haben Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller und Kulturstaatssekretär Tim Renner (beide SPD) übernommen. Die Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE unterstützt die Vorbereitungen zur Langen Nacht der Bilder finanziell, Medienpartner ist das „Berliner Abendblatt“.
Veranstalter der Langen Nacht der Bilder ist wie im Jahr 2015 das Bezirksamt Lichtenberg. Die Koordination liegt beim Büro der Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur, Soziales und Sport.

Mit einer Postkarte wird ab August für das Ereignis geworben. Das komplette Programm ist als Faltplakat erschienen und auch auf der Website www.berlin.de/lange-nacht-der-bilder-lichtenberg veröffentlicht. Teilnehmerinnen, Teilnehmer und Gäste können zudem auf Facebook zur Langen Nacht der Bilder kommunizieren.

Weitere Informationen:
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Abteilung Bildung, Kultur, Soziales und Sport
Koordinatorin für Weiterbildung und Kultur
Katharina Luh
Telefon: (030) 90296-8002 | E-Mail