6 Kupferfelsenbirnen in großen Pflanzkübeln auf der Degnerstraße

Pressemitteilung vom 21.07.2016

Blick auf die Felsenbirnen, im Hintergrund die Alte Feuerwache

Die Degnerstraße wird seit Ende Juni 2016 von insgesamt 6 Kupferfelsenbirnen in großen Pflanzkübeln geschmückt. Die Betreiberin der Mercedes-Benz Arena Berlin, Anschutz Entertainment Group Development GmbH, hat über die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt den Bezirken angeboten, diese Pflanzen einschließlich der zugehörigen Gefäße kostenfrei zu übergeben. Aufgrund von Bauarbeiten waren die Felsenbirnen dort nicht mehr zu erhalten.

„Der Bezirk Lichtenberg dankt der Anschutz Entertainment Group für ihre großzügige Spende. Die Kupferfelsenbirnen haben den Transport und den Standortwechsel gut überstanden. Der Standort an der Degnerstraße ist ausgewählt worden, weil die Felsenbirnen eine zusätzliche Bereicherung der nahegelegenen IGA Premiumfläche am Obersee und Orankesee darstellen und in dem Straßenbild sehr schön zur Geltung kommen“, ergänzt der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Wilfried Nünthel (CDU).

Den Transport der Felsenbirnen übernahm die Markert GaLaBau GmbH. Die winterharten Kupferfelsenbirnen befinden sich an der Grünfläche gegenüber der Alten Feuerwache und werden von den bezirklichen Gärtnern regelmäßig gepflegt, gewässert und gedüngt. Die Großsträucher haben eine wunderschöne weiße Frühjahrsblüte und attraktive blaue Früchte im Sommer. Ihren Namen verdankt die Kupferfelsenbirne der sehr schönen rötlichen Färbung der Blätter im Herbst.

Weitere Informationen
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung
Wilfried Nünthel
Telefon: (030) 90296-4200 | E-Mail