Wie barrierefrei sind die Lichtenberger Bürgerämter?

Pressemitteilung vom 25.05.2016

Im Auftrag des Bezirksamtes Lichtenberg überprüft derzeit die Firma „nueva“ – Nutzerinnen und Nutzer prüfen – wie barrierefrei die Lichtenberger Bürgerämter sind. Dazu werden vor allem Menschen mit Behinderungen als Experten in eigener Sache befragt.
Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD) hat das Projekt angeschoben. Sie sagt: „Wir suchen Menschen, die in der Nähe des Bürgeramts wohnen und eine Behinderung haben, damit die Firma nueva diese noch in unserem Auftrag befragen kann. Bitte nutzen Sie diese Gelegenheit und machen mit. Ziel der Befragungen ist es, die Bürgerämter für alle Lichtenbergerinnen und Lichtenberger so barrierefrei wie nur möglich zu gestalten.“

In den letzten Wochen hat das Unternehmen bereits Befragungen im Bürger-Amt gemacht und nach Inklusion gefragt. Inklusion ist ein Fremdwort und bedeutet: Jeder Mensch soll gleich behandelt werden.

Die Befragungen werden bis zum 6. Juni durchgeführt. Als Dankeschön fürs Mitmachen bekommen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 10 Euro.

Adresse des Bürgeramts:
Bürgeramt 4, Alt-Hohenschönhausen
Große-Leege-Straße 103
13055 Berlin

Wer Zeit und Lust hat, meldet sich bitte bei:
Hannah Furian
GETEQ mbH
Telefon: 030 9451616 0
E-Mail: furian@geteq.org

Weitere Informationen:
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Barbara Breuer
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Möllendorffstraße 6, 10360 Berlin
Telefon: (030) 90296-3310/11/12 | E-Mail