Wichtige Informationen zur Aktuellen Situation: COVID-19 (Coronavirus)

Sehr geehrte Bürger:innen, der Pandemiestab des Bezirksamtes Lichtenberg diskutiert regelmäßig in seinen Sitzungen über die Maßnahmen zur Eindämmung des COVID-19 (Coronavirus). Im Ergebnis gelten vorerst folgende Regelungen:
Info-Seite Bezirksamt Lichtenberg | Allgemeinverfügung | WARN-APP | WirbleibenzuHause | Hilfsangebote

Land Berlin | Impf-Informationen des Berliner Senats

Inhaltsspalte

Gesundheitskonferenz am 10. Dezember: Auftakt zur Veranstaltungsreihe „Leben und alt werden in Lichtenberg“

Pressemitteilung vom 04.12.2014

Vor dem Hintergrund einer alternden Gesellschaft möchte sich der Bezirk Lichtenberg für die Gegenwart und Zukunft gut aufstellen. Kommunen stehen vor der Herausforderung, sich auf eine steigende Anzahl von älter werdenden Menschen einzustellen.

Verschiedene Fragen müssen beantwortet werden: Wie sieht eine gute gesundheitliche Versorgung älterer Menschen aus? Wie ist die Versorgungsqualität im Bezirk einzuschätzen? Wie sollten adäquate Wohnformen im Alter gestaltet sein? Wie sollte die Kommune mit der wachsenden Zahl der Menschen umgehen, die an Demenz erkranken?

Gemeinsam mit Experten, den Lichtenberger Bürgerinnen und Bürgern, mit Pflegenden und ihren Angehörigen soll eine größere Diskussion geführt werden, um gesundheitspolitische Antworten auf kommunaler Ebene zu finden. Dazu lädt die Gesundheitsstadträtin, Dr. Sandra Obermeyer (parteilos, für Die Linke), herzlich ein. Der Auftakt zu der neuen Veranstaltungsreihe „Leben und alt werden in Lichtenberg“ findet statt am Mittwoch, 10. Dezember, von 15 bis 18 Uhr, in der Möllendorffstraße 6 , 10367 Berlin. Es fallen keine Teilnahmekosten an. Für eine kleine Erfrischung ist gesorgt. Für diese Veranstaltung werden von der Ärztekammer Berlin zwei Punkte für ärztliche Fortbildung anerkannt.

Die Initiative ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen dem Bezirksamt Lichtenberg, dem Sana Klinikum Lichtenberg, dem Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberg und dem Geriatrischen-Gerontopsychiatrischen Verbund Lichtenberg.

Weitere Informationen:
Bezirksstadträtin und Leiterin der Abteilung Jugend und Gesundheit
Dr. Sandra Obermeyer
Telefon: 90296 6300 Fax: 90296-776300
E-Mail oder und unter: Internet