Wichtige Informationen zur Aktuellen Situation: COVID-19 (Coronavirus)

Sehr geehrte Bürger:innen, der Pandemiestab des Bezirksamtes Lichtenberg diskutiert regelmäßig in seinen Sitzungen über die Maßnahmen zur Eindämmung des COVID-19 (Coronavirus). Im Ergebnis gelten vorerst folgende Regelungen:
Info-Seite Bezirksamt Lichtenberg | Allgemeinverfügung | WARN-APP | WirbleibenzuHause | Hilfsangebote

Land Berlin | Impf-Informationen des Berliner Senats

Inhaltsspalte

Einwohnerversammlung zu Themen rund um Obersee und Orankesee

Pressemitteilung vom 30.10.2014

Das Gebiet rund um den Obersee und Orankesee in Alt-Hohenschönhausen steht im Mittelpunkt einer Einwohnerversammlung des Bezirksamtes Lichtenberg, die mit freundlicher Unterstützung des Fördervereins Obersee & Orankesee e.V. stattfindet. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen:

am Mittwoch, 12. November 2014, um 19 Uhr
in die Aula der Obersee-Grundschule, Roedernstraße 69 – 72, in 13053 Berlin.

Folgende Punkte werden durch den Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Wilfried Nünthel (CDU), und durch den Vorsitzender des Fördervereins Obersee & Orankesee e.V., Dr. Jörg Ritter, thematisiert:

  • Vorstellung der Ausführungsplanung des Seewasserfilters für den Obersee – inklusive Bauablauf
  • Einbeziehung des Alt-Hohenschönhausener Seenparks in das Programm der IGA 2017
  • Umgestaltung des Straßenraums zwischen Obersee und Orankesee
  • Informationen zum Projekt „Wirtshaus am Orankesee“

Zum Thema Seewasserfilter für den Obersee erklärt Wilfried Nünthel: „Die Sanierung und Renaturierung des Obersees und des Orankesees tritt nun in die finale Phase ein. In diesem November beginnen die Baumaßnahmen für den Seewasserfilter am Obersee. Nach der Aufhebung der Ausschreibung im Jahr 2013 wurde die Planung des Seewasserfilters überprüft und zum Teil überarbeitet. Das Prinzip des Bodenfilters mit einer Zu- und Ablaufleitung im Park bleibt bestehen. Die Fläche des Filters wurde von drei auf zwei Filterbecken reduziert, was zu einer Kostenreduzierung geführt hat. Für den Pumpenschacht wurde eine andere Bauweise vorgeschlagen. Bei der wiederholten Ausschreibung sind insgesamt acht Angebote eingegangen.“

Das gesamte Vorhaben der Seensanierung / Renaturierung des Obersees und Orankesees wird aus dem Umweltentlastungsprogramm II des Senats, unter Einbeziehung von EFRE-Mitteln der Europäischen Union, gefördert. Auch diesmal werden die entsprechenden Unterlagen vorher wieder (ab 5. November 2014) auf der Internetseite www.berlin.de/orankesee-obersee veröffentlicht. So besteht die Möglichkeit, sich im Vorfeld eingehender mit der Thematik zu beschäftigen.

Weitere Informationen:
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung
Wilfried Nünthel
Telefon: (030) 90296 4200
E-Mail