Jazz aus Polen und Island am 20. April

Pressemitteilung vom 18.04.2013

MONAT DES JAZZ: Internationale Jazzbühne Karlshorst

Das Kulturhaus Karlshorst steht im April ganz im Zeichen des Jazz. Das gemeinsame Programm mit dem Jazz Treff Karlshorst e.V. bietet Konzerte, Filmvorführung, einen Videovortrag, Gespräche und die Fotoausstellung „Internationale Jazzbühne Karlshorst“.

Den kommenden Sonnabend, 20. April , bestreiten „Viva Polonia“ und das „Sunna Gunnlaugs Trio“ mit einem Doppelkonzert ab 20 Uhr.
Bei „Viva Polonia“ musizieren Warschauer und Berliner Musiker, Schüler und Dozenten, die zuvor an einem Workshop teilgenommen haben gemeinsam und bringen Blues, Swing, Bossa Nova und Funk und fantastische Improvisationen auf die Bühne.

In einem gesonderten Programmteil ist das Sunna Gunnlaugs Trio aus Island zu Gast. Die Pianistin Sunna Gunnlaugs nennt als ihre Haupteinflüsse Bill Evans und Keith Jarrett, hat aber ihren ganz eigenen lyrischen Pianostil entwickelt. Zu ihrem Trio gehören Thorgrimur Jónsson am Bass und Scott McLemore an den Drums.
Moderiert wird der Abend von Karlheinz Drechsel.

Ort: Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112
Karten kosten 9 Euro, bei Vorlage des Berlinpasses 3 Euro.
Kartentelefon: 475 94 06 10
Programm „Monat des Jazz”: www.kultur-in-lichtenberg.de

Weitere Informationen:
Bezirksamt Lichtenberg
Amt für Weiterbildung und Kultur
Kulturhaus Karlshorst, Telefon 030475 9406 17
E-Mail
Internet

Jazz Treff Karlshorst e.V.
Öffentlichkeitsarbeit
Wolfgang Rabe, Tel. 030 – 327 56 38
E-Mail
Internet