5. Dezember: Fertigstellung des Schulgebäudes Werneuchener Straße

Pressemitteilung vom 04.12.2012

Philipp-Reis- und Brodowin-Schule beziehen neue Räume

Nach nur 1 ½-jähriger intensiver Bauzeit bezieht die Philipp-Reis-Schule (Integrierte Sekundarschule) ihr frisch saniertes neues Schulgebäude in der Werneuchener Str. 14/15. Einen Teil der Räume wird durch die Brodowin-Schule (Grundschule) belegt, die damit ihre Kapazität erweitern kann.

Diesen feierlichen Anlass begehen beide Schulen in Anwesenheit von Schulstadträtin und Bauherrin Kerstin Beurich (SPD) , am

Mittwoch, 5. Dezember, um 16.30 Uhr

mit dem symbolischen Durchschneiden eines Bandes durch Schülerinnen und Schüler beider Schulen.

Dazu Kerstin Beurich : „Dieser Tag ist ein wichtiger Tag für beide Schulen, der die Bedingungen für den Unterricht spürbar verbessern und entspannen wird und zusätzliche Grundschulplätze ermöglicht. Beides entspricht der klaren Prioritätensetzung unseres Bezirkes für den Bildungsbereich.“

Die umfassende Grundinstandsetzung des Schulgebäudes umfasst die Sanierung der Außenhülle (Dach, Fenster, Fassade), der Eingangstreppenanlagen, die Trockenlegung des Sockelgeschosses, die Sanierung der Sanitärstränge, die Erneuerung der fachtechnischen Anlagen, die Sanierung der Räume, Flure und Treppenhäuser, Installation einer Sprachalarmanlage und die Einordnung von Fachräumen.

Insgesamt 3,65 Mio. € aus dem Schulanlagensanierungsprogramm, kofinanziert aus der bezirklichen Investitionsplanung und aus Bauunterhaltungsmitteln, wurden investiert.

Es besteht im Anschluss die Möglichkeit eines Rundganges und eines Besuches des Weihnachtsmarktes, der weihnachtliche kulinarische Köstlichkeiten und Getränke anbietet. Ein kleines Bühnenprogramm wird für Unterhaltung sorgen.

Weitere Informationen
Bezirksamt Lichtenberg
Abteilung Bildung, Kultur, Soziales und Sport
Referent der Bezirksstadträtin
Kai-Uwe Heymann | Telefon 030-90296 8003
Email