JugendFilmTage: „Nikotin und Alkohol – Alltagsdrogen im Visier“

Pressemitteilung vom 14.11.2012

Gesundheitsstadträtin Christina Emmrich (Die Linke) eröffnet am 22. November die diesjährigen Lichtenberger JugendFilmTage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Kooperationspartner sind das Bezirksamt und der Verband der privaten Krankenversicherung e.V.
Schülerinnen und Schüler von 12 bis 19 Jahren sind am 22. November ab 10.30 Uhr und am 23. November ins Kino CineMotion Hohenschönhausen (Wartenberger Straße 174) eingeladen zu den Spielfilmen „Das Jahr der ersten Küsse“, „Filmriss“, „Verrückt/Schön“, „Das Lächeln der Tiefseefische“, „Frühlings Erwachen“ und „Thank You For Smoking!“. Vor und nach den Filmvorführungen motivieren Mitmach-Aktionen dazu, sich mit den Themen Nikotin und Alkohol auseinander zu setzen. Zum Beispiel beim so genannten „Promille-Run“, der Filmbox „Dein Set. Deine Meinung“ oder in der Lounge „Der letzte Zug!“.
Rauchen und Alkohol trinken gilt bei immer weniger Jugendlichen als „cool“. Die JugendFilmTage unterstützen Schülerinnen und Schüler spielerisch und unterhaltsam darin, sich über gesundheitsschädigende Wirkungen und das Abhängigkeitspotenzial von Nikotin und Alkohol zu informieren, risikobewusst und Konsum mindernd mit diesen Drogen umzugehen, weiterhin nicht zu rauchen oder Unterstützung beim Aufhören zu suchen.

Weitere Informationen:
Bezirksstadträtin und Leiterin der Abteilung Jugend und Gesundheit
Christina Emmrich
Telefon: 90296 6300
Fax: 90296-776300
E-Mail