Wichtige Informationen: COVID-19 (Coronavirus)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zur aktuellen Lage, zusammengestellt vom Bezirksamt und dem Senat von Berlin:
Corona-Info-Seite von Lichtenberg | Informationen zur Allgemeinverfügung

Corona-Info-Seiten vom Land Berlin | Corona-WARN-APP

Inhaltsspalte

Ab 27. Juni: Bau von Radverkehrsanlagen Weißenseer Weg / Konrad-Wolf-Straße

Pressemitteilung vom 25.06.2012

Der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Wilfried Nünthel (CDU), zeigt sich über die im Rahmen des verabschiedeten Haushaltsgesetzes getroffene Entscheidung des Abgeordnetenhauses erfreut, das „Programm zur Verbesserung der Situation im Fuß- und Radverkehr“ fortzuführen. „Ohne das Senatsprogramm wären eine Reihe von Maßnahmen unter dem Aspekt der gleichberechtigten Teilnahme von Fußgängern und Radfahrern im Straßenverkehr nicht möglich“, sagt Wilfried Nünthel.

Als erste Maßnahme beginnt das Tiefbau- und Landschaftsplanungsamt ab 27. Juni 2012 mit dem Bau von Radverkehrsanlagen im Bereich Weißenseer Weg / Konrad-Wolf-Straße.
Folgende Arbeiten werden dabei im Einzelnen durchgeführt:
- Im Weißenseer Weg zwischen der Hohenschönhauser Straße und der Zufahrt zum BVG-Gelände sowie in der Konrad-Wolf-Straße zwischen Weißenseer Weg und Altenhofer Straße wird der Radweg im Gehwegbereich neu hergestellt.
- Im Abschnitt Weißenseer Weg zwischen Landsberger Allee und Konrad-Wolf-Straße wird die Bordflucht verlegt und ein Radfahrstreifen auf der Fahrbahn gebaut.
- Im Kreuzungsbereich Weißenseer Weg / Konrad-Wolf-Straße / Hohenschönhauser Straße wird die Lichtsignalanlage umgebaut.
- Zugleich werden die Berliner Wasserbetriebe Sanierungsarbeiten an ihren Anlagen durchführen.

„Während der Bauphase werden umfangreiche verkehrseinschränkende Maßnahmen, insbesondere im Kreuzungsbereich, leider unvermeidlich sein. Zeitweilig wird die rechte Fahrspur im jeweiligen Baubereich abschnittsweise gesperrt werden müssen sowie das Rechtsabbiegen an der Hohenschönhauser Straße nicht möglich sein. In Abhängigkeit von der Witterung sollen die Arbeiten bis zum Jahresende 2012 abgeschlossen sein“, kündigt Wilfried Nünthel an.

Weitere Informationen
Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung
Wilfried Nünthel
Telefon: (030) 90296 4200
E-Mail