Wichtige Informationen: COVID-19 (Coronavirus)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zur aktuellen Lage, zusammengestellt vom Bezirksamt und dem Senat von Berlin:
Corona-Info-Seite von Lichtenberg | Informationen zur Allgemeinverfügung

Corona-Info-Seiten vom Land Berlin | Corona-WARN-APP

Inhaltsspalte

Rückkehr des ERZÄHL-Salons

Pressemitteilung vom 01.06.2012

Jeden 1. Sonntag im Monat um 16.00 Uhr lädt die Kunst- und Literaturwerkstatt – studio im hochhaus – zum Gespräch

Die Lichtenberger Kostümbildnerin Angelika Butter ist Gast des 2. Hohenschönhausener ERZÄHL-Salons am Sonntag, dem 3. Juni 2012, um 16.00 Uhr in der Kunst- und Literaturwerkstatt – studio im hochhaus -, Zingster Straße 25.

Angelika Butter, in Hohenschönhausen aufgewachsen, erzählt aus ihrem beruflichen und privaten Leben und ihren Visionen von einem erfüllten Leben auch im Alter. 1933 in Berlin geboren, wurde sie von den Großeltern während des 2. Weltkrieges vor den Bombenanangriffen in Sicherheit gebracht und kam ins Vogtland. Die Eltern konnten zwar ihre Kinder nicht mit materiellen Gütern verwöhnen, aber an Herzenswärme und Geborgenheit, an Aufmerksamkeit und Geduld für die vielen kindlichen Fragen über das Leben fehlte es nie. 1953, knapp 16-jährig, konnte sie die Fachschule für Textil und Mode / Bereich Kostümbild in Berlin-Friedrichshain mit Auszeichnung verlassen und ihren Weg als jüngste Kostümbildnerin und Gewandmeisterin der DDR beginnen. Damals ahnte sie noch nicht, welche schönen Aufgaben sie meistern würde. Immer folgte sie ihren eigenen Vorstellungen eines erfüllten beruflichen Weges. Vielleicht begleitete sie stets unbewußt ihre Lebensmaxime, bei allem Stress innezuhalten, sich zu besinnen, das Schöne zu genießen und sich zu fragen, was will ich, um sich dann mit Initiative und Kraft auf neue Entdeckungen des Lebens zu begeben.

Der Salon soll unterschiedliche Menschen nicht nur aus dem Kiez, miteinander bekannt machen und ihren persönlichen Lebensgeschichten einen Raum zum Erzählen geben. Er soll die Möglichkeit bieten, sich einander anzunähern, mehr Respekt und Akzeptanz für die Menschen im Kiez und darüber hinaus aufzubauen. Dafür sind aber nicht nur Inhalte wichtig, sondern auch eine geeignete Umgebung. Der ERZÄHL-Salon soll beides verbinden: interessante Geschichten und gemütliche Atmosphäre. Nur wenn eine gute Erzählstimmung entsteht, lassen sich die Menschen darauf ein, fremde Erlebnisse und Erfahrungen auch aus unterschiedlichen Kulturen miteinander zu teilen.
Die Reihe Erzälsalon an jedem ersten Sonntag im Monat wird geleitet und moderiert von Brigitte Graf / Kulturmanagerin.

Weitere Informationen:
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Abt. Bildung, Kultur, Soziales und Sport
Amt für Weiterbildung und Kultur
studio im hochhaus
Zingster Str. 25, 13051 Berlin
Telefon/Fax 030 – 929 38 21
“E-Mail”:ailto:studioimhochhaus@kultur-in-lichtenberg.de
www.kultur-in-lichtenberg.de