Wichtige Informationen: COVID-19 (Coronavirus)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zur aktuellen Lage, zusammengestellt vom Bezirksamt und dem Senat von Berlin:
Corona-Info-Seite von Lichtenberg | Informationen zur Allgemeinverfügung

Corona-Info-Seiten vom Land Berlin | Corona-WARN-APP

Inhaltsspalte

"Man stirbt doch nicht im dritten Akt" - Lesung mit Peter Bause

Pressemitteilung vom 01.06.2012

Erlebtes und Erinnertes mit Peter Bause

Am Dienstag, dem 05.06.2012, um 19 Uhr liest Peter Bause in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek aus seiner Biografie „ Man stirbt doch nicht im dritten Akt“.
Peter Bause, Schauspieler aus Leidenschaft, betrachtet sein Leben eingeteilt in die klassischen Akte eines Schauspiels. Aber das Leben verläuft nicht genretreu und so vermischt sich: Ernstes und Komisches, Hochkultur und Boulevard, Alltag und Bühne.
Peter Bause blickt auf seine Anfänge am Friedrich-Wolf-Theater Neustrelitz und am Volkstheater Rostock zurück, erzählt über die prägende Zeit am Deutschen Theater und die wichtige Arbeit am Berliner Ensemble. Ganz andere Erfahrungen macht er ab 1992 als freischaffender Künstler, als er quer durch Deutschland tourt in Gastrollen, bei Festspielen. Aber auch hier läuft es oft verquer und abenteuerlich auf den Brettern, die die Welt bedeuten.
Peter Bause, 1941 geboren, ist Theater- und Fernsehschauspieler und hatte Engagements am Volkstheater Rostock, am Deutschen Theater Berlin und am Berliner Ensemble. Seit 1992 ist er freischaffend. Peter Bause ist verheiratet und lebt in Berlin.

Die Lesung ist eine gemeinsame Veranstaltung der Bibliothek mit der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH. Für 30 Mieter der HOWOGE liegen Freikarten bereit, die in der Bibliothek abgeholt werden können. Der reguläre Eintritt beträgt 4 Euro, ermäßigt 3 Euro mit gültigem Bibliotheksausweis, der Vorverkauf hat begonnen. Telefonische Bestellungen werden unter 555 6719 gern entgegen genommen.

Die Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek in der Frankfurter Allee 149 / Ecke Rathausstraße ist zu erreichen mit S- und U-Bahn Frankfurter Allee, mit den Straßenbahnlinien M13 und 16 oder mit dem Bus 240 bis Atzpodienstraße. Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Parkplatz Rathausstraße, die Bibliothek ist barrierefrei ausgestattet.

Weitere Informationen
Bezirksamt Lichtenberg
Amt für Weiterbildung und Kultur
Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek
Telefon 555-6719
E-Mail
www.stadtbibliothek-berlin-lichtenberg.de