Wichtige Informationen: COVID-19 (Coronavirus)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zur aktuellen Lage, zusammengestellt vom Bezirksamt und dem Senat von Berlin:
Corona-Info-Seite von Lichtenberg | Informationen zur Allgemeinverfügung

Corona-Info-Seiten vom Land Berlin | Corona-WARN-APP

Inhaltsspalte

Einwohnerversammlung zum Planungsstand Obersee

Pressemitteilung vom 24.05.2012

Nachdem die Renaturierungsarbeiten am Orankesee Ende April zeitplangerecht und erfolgreich abgeschlossen werden konnten, folgt nun der zweite Teil der Seensanierung am Obersee. Die dortigen Maßnahmen sollen in den Jahren 2012 bis 2014 durchgeführt werden.

Gegenwärtig befinden sich das Arbeitspaket 1 (Uferzonenentschlammung des Obersees) und das Arbeitspaket 2 (Renaturierung des Oberseeufers) in der Entwurfsplanung. Diese soll den Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen einer Einwohnerversammlung vorgestellt werden, zu der das Bezirksamt alle Interessierten einlädt:

Montag, den 4. Juni 2012 um 19.00 Uhr
Aula der Obersee-Grundschule, Roedernstraße 69-72, 13053 Berlin

„Wir wollen mit dieser Veranstaltung den zugesagten Dialog mit der Bürgerschaft fortsetzen. Im Vorfeld (ab 1. Juni 2012) veröffentlichen wir auf der Internetseite www.berlin.de/orankesee-obersee die Unterlagen der Arbeitspakete 1 und 2. So besteht für interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich im Vorfeld eingehender mit der Thematik zu beschäftigen und konstruktiv in den Diskussionsprozess auf der Veranstaltung einzubringen.“, sagt Wilfried Nünthel (CDU), Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung.

Das Arbeitspaket 3 (Sanierung der Regenwassereinläufe am Obersee) und das Arbeitspaket 4 (Seewasserfilter für den Obersee) stehen an jenem Abend nicht auf der Agenda, werden aber zu einem späteren Zeitpunkt öffentlich vorgestellt und diskutiert. Hier sind noch eine Reihe von Vorbereitungen erforderlich.

Das gesamte Vorhaben der Seensanierung / Renaturierung des Obersees und Orankesees wird aus dem Umweltentlastungsprogramm II des Senats, unter Einbeziehung von EFRE-Mitteln der Europäischen Union, gefördert.

Weitere Informationen
Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung
Wilfried Nünthel
Telefon: (030) 90296 4200
-Mail