Wichtige Informationen: COVID-19 (Coronavirus)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen zur aktuellen Lage, zusammengestellt vom Bezirksamt und dem Senat von Berlin:
Corona-Info-Seite von Lichtenberg | Informationen zur Allgemeinverfügung

Corona-Info-Seiten vom Land Berlin | Corona-WARN-APP

Inhaltsspalte

Gesundheit, Sicherheit und ehrenamtliches Engagement sind Themen der Info-Abende in den Lichtenberger Bibliotheken

Pressemitteilung vom 29.03.2012

Info-Abend: Gesundheit

Der Info-Abend am Montag, dem 16. April, um 19 Uhr in der Anton-Saefkow-Bibliothek , Anton-Saefkow-Platz 14, beschäftigt sich mit dem neuen Schmerzverständnis und der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht. Zu Gast ist Heilpraktikerin Angela Dzaack, die über diese Therapie informiert und praktische Übungen für Nacken und unteren Rücken demonstriert.

Nach Liebscher und Bracht werden viele Schmerzen falsch interpretiert: Nicht die schon vorliegende Schädigung ist die Ursache, sondern Schmerzen sind Warnungen des Körpers vor möglichen Schädigungen. Wird dieser Warnschmerz mit Arzneimitteln unterdrückt, können sich tatsächlich die Zustände einstellen, vor denen gewarnt wird, z. B. Bandscheibenvorfälle. Die Therapie nach Liebscher und Bracht will Fehlbelastungen beseitigen und die Muskeln „umprogrammieren“. Ziel ist es, die Schmerzen ursächlich zu therapieren – ohne den Einsatz von Medikamenten, Spritzen oder Operationen. Der Eintritt kostet einen Euro, Anmeldungen unter Telefon 90296 3773.

Info-Abend: Tauschnetz

Die Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek lädt am Mittwoch, dem 18. April, um 19 Uhr in die Frankfurter Allee 149 zu einem Info-Abend unter dem Motto „Und was kannst Du?“ ein. In Kooperation mit der Kiezspinne FAS e.V. wird das Tauschnetz Lichtenberg vorgestellt. Im Tauschnetz sind Menschen aktiv, die untereinander Dienstleistungen und Gegenstände auf Zeitbasis und ohne Geld tauschen. Jeder bietet an, was er gut kann oder gerne macht. Eintritt 1 Euro, Tel. 555 6719.

Info-Abend: Einbruchsschutz

Die Anna-Seghers-Bibliothek im Linden-Center und die Polizei laden am Mittwoch, dem 25. April, 18 Uhr zu einer Präventionsveranstaltung „Sicher Wohnen -Einbruchsschutz“ in die Bibliothek im Linden-Center, Prerower Platz 2, ein. Informiert wird über die Vielfalt von Möglichkeiten, den Schutz vor Einbrüchen wirkungsvoll zu gestalten.
Polizeibeamte stehen den Gästen für die Beantwortung ihrer Fragen gern zur Verfügung. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen unter Telefon 92796410.

Mehr Informationen über die Lichtenberger Bibliotheken unter
www.stadtbibliothek-berlin-lichtenberg.de