Swing, Zille und 700 Jahre Stadtgeschichte

Pressemitteilung vom 06.08.2007

Lange Nacht auch im Stadthaus
Zur Langen Nacht der Museen am Sonnabend, dem 25. August , ist auch das Museum Lichtenberg im Stadthaus, Türrschmidtstraße 24, mit Führungen durch die Ausstellung, mit Aktionen, Musik und Filmen dabei. Um 19, 21 und 23 Uhr führt Museumsleiterin Christine Steer durch die Schau „In den Zeiten“ – 700 Jahre Stadtgeschichte Lichtenberg in den neuen, denkmalgerecht sanierten Räumen des Stadthauses. Jeweils zur vollen Stunde zwischen 19 und 23 Uhr werden historische bäuerliche und hauswirtschaftliche Geräte aus der Museumssammlung vorgeführt. Von 18 bis 20 Uhr können Kinder im Hof Ideen malen für das Wappen von Lichtenberg in hundert Jahren.
Wer kennt ihn nicht – Heinrich Zille, den wohl volkstümlichsten Zeichner und Anekdotenerzähler. Doch wer weiß, dass er zwei Jahrzehnte in Lichtenberg lebte? Prof. Günther Möschner berichtet von 18.30 bis 20 Uhr darüber und stellt sein soeben im Museum herausgegebenes Buch vor. Außerdem gibt’s Filme: 22 Uhr „Spur der Steine“. Defa-Kultfilm von 1965/1966. Danach bis 2 Uhr morgens Filme am laufenden Band: Aktuelle und historische Zeitbilder aus dem Bezirk Lichtenberg. Im Infocafe werden durchgehend Getränke und Imbiss gereicht.

strong>Weitere Informationen:
Bezirksamt Lichtenberg
Museum Lichtenberg im Stadthaus
Türrschmidtstraße 24
Christine Steer
Telefon 57 79 73 88 12
www.kultur-in-lichtenberg.de
www.museum-lichtenberg.de