Allgemeinverfügung - COVID-19 (Coronavirus)

Allgemeinverfügung - Quarantäne-Maßnahmen in Lichtenberg

Das Lichtenberger Gesundheitsamt hat eine Allgemeinverfügung erlassen, die Quarantäne-Maßnahmen für die Lichtenbergerinnen und Lichtenberger regelt. Hier finden Sie die aktuelle Verfügung Sie gilt vorerst bis einschließlich 31. Januar 2022.

Wichtigste Punkte sind:

  • Die Allgemeinverfügung ist rechtlich bindend.
  • Für eine Anordnung von Quarantäne bzw. häuslicher Isolation muss nicht auf das Gesundheitsamt gewartet werden.
  • Positiv auf den Corona-Virus getestete Personen sind verpflichtet, sich umgehend in Quarantäne bzw. häusliche Isolation zu begeben. Sie müssen nicht auf Anordnung des Gesundheitsamtes warten. Sie fertigen selbstständig eine Kontaktliste mit Kontaktpersonen der Kategorie I an und übermitteln sie dem Gesundheitsamt. Außerdem informieren sie ihre Kontakte über das positive Ergebnis.
  • Personen, die auf ein angeordnetes (Arztpraxis oder Gesundheitsamt) Testergebnis warten und Krankheitssymptome haben, sind verpflichtet sich zu isolieren, vorerst auch ohne Bescheid des Gesundheitsamtes. Sie informieren außerdem ihre Kontaktpersonen.
  • Kontaktpersonen der Kategorie I sind verpflichtet sich zu isolieren, auch ohne Bescheid des Gesundheitsamtes.
  • Die wichtigste Botschaft lautet: reduzieren Sie vorerst insgesamt Ihre Kontakte!

Verhaltensregeln – Häufig gestellte Fragen

  • Was tue ich, während ich auf mein Testergebnis warte?

    Wenn Sie Krankheitszeichen oder -symptome haben und der COVID-19-Test auf Veranlassung des Gesundheitsamtes oder einer Ärztin/eines Arztes gemacht wurde, besteht der Verdacht auf eine Infektion.
    Sie müssen sofort in Quarantäne gehen. Sie warten nicht erst auf einen Bescheid des Gesundheitsamtes. Ihre Quarantäne endet in diesem Fall, wenn Sie ein negatives Testergebnis haben. Bitte informieren Sie, während Sie auf das Testergebnis warten, alle Personen, mit denen Sie in den zwei Tagen vor Ihren ersten Krankheitszeichen bis zur Testung engen Kontakt hatten. Diese Personen sollen auf Krankheitszeichen achten und den Kontakt zu anderen Personen sehr stark reduzieren. Diese Personen müssen zu diesem Zeitpunkt noch nicht in Quarantäne gehen. Aufgrund der aktuellen Lage kann es leider bis zu sechs Tage dauern, bis Testergebnisse vorliegen.

  • Mein Test ist positiv, was tue ich?

    A. Sie sind verpflichtet sich sofort in Quarantäne zu begeben oder in Quarantäne zu bleiben: Warten Sie nicht auf einen Bescheid oder eine Anordnung des Gesundheitsamtes. Dieses meldet sich zu einem späteren Zeitpunkt bei Ihnen. Die Quarantäne endet 14 Tage nach Beginn der Krankheitszeichen, wenn Sie dann seit mindestens 48 Stunden keine Krankheitszeichen mehr haben. Ansonsten verlängert sich die Quarantäne automatisch um 4 Tage bis mindestens 48 Stunden lang, keine Krankheitssymptome mehr aufgetreten sind.

    B. Erstellen Sie eine Kontaktliste:
    Schreiben Sie alle Ihre engen Kontakte mit Namen, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer und E-Mail-Adresse auf, mit denen Sie in den zwei Tagen vor Ihren ersten Krankheitszeichen bzw. in den 2 Tagen vor der Testung bis zur Testung engen Kontakt hatten. Schicken Sie diese Liste an das Gesundheitsamt corona@lichtenberg.berlin.de .

    C. Informieren Sie Ihre Kontaktpersonen: Informieren Sie Ihre enge Kontaktpersonen, dass sie sofort in Quarantäne gehen müssen und dass diese Information von Ihnen verbindlich ist. Diese Kontaktpersonen erhalten zu einem späteren Zeitpunkt vom Gesundheitsamt eine Mitteilung sowie eine Bescheinigung für Arbeitgeber:innen oder Schule per Post oder E-Mail. Die kontaktierten Personen warten nicht auf Bescheid des Gesundheitsamtes, sondern reagieren auf Ihren Anruf, denn auch für sie gilt die Allgemeinverfügung.

  • Wer zählt zu „engen Kontakten“?

    Enge Kontakte sind Personen, die Sie in geschlossenen Räumen länger als 15 Minuten ohne Maske und mit einem Abstand unter 1,5 Metern getroffen haben. Bei diesen Personen handelt es sich um „Kontaktpersonen der Kategorie I“.

  • Wie verhalte ich mich als Kontaktperson I ?

    Sie sind verpflichtet sofort in Quarantäne zu gehen!
    Eventuell erhalten Sie diese Information nicht direkt vom Gesundheitsamt oder Ihrer Arztpraxis, sondern über Dritte (z.B. von der infizierten Person, den Arbeitgeber:innen oder der Schulleitung). Trotzdem ist diese Information verbindlich. Sie dürfen Ihre Wohnung nicht verlassen und sollen den Kontakt zu weiteren Personen im gleichen Haushalt vermeiden. Ein COVID-19-Test ist nur nötig, wenn Sie selbst Krankheitszeichen wie Fieber, Husten oder Halsschmerzen etc. haben. In diesem Fall rufen Sie bitte sofort das Gesundheitsamt an.

    Die Quarantänedauer der Kontaktpersonen der Kategorie I beträgt 10 statt wie bisher 14 Tage nach dem letzten engen Kontakt mit der positiv auf COVID-19 getesteten Person, wenn mindestens 48 Stunden lang keine Krankheitssymptome mehr aufgetreten sind.

    Die Quarantänedauer der Kontaktpersonen der Kategorie I kann auf 5 Tage bei Negativergebnis mit PCR Test und auf 7 Tage bei negativem Ergebnis mit Schnelltest verkürzt werden.

  • Was bedeutet Quarantäne?

    Quarantäne bedeutet:
    Verlassen Sie nicht Ihre Wohnung, außer um Post zu holen oder den Müll rauszubringen. Vermeiden Sie direkten Kontakt zu den weiteren Personen in Ihrem Haushalt.
    Bleiben Sie, wenn möglich, in einem eigenen Zimmer – auch bei den Mahlzeiten. Tragen Sie eine Maske, wenn Sie Kontakt zu anderen Personen in Ihrem Haushalt haben. Lüften Sie regelmäßig alle Zimmer der Wohnung. Wenn Sie einen Garten oder einen Balkon haben, können Sie sich dort alleine aufhalten.

  • Muss ich mich an die Quarantäne halten?

    Ja, zum Schutz Ihrer Mitmenschen und auch weil Ihnen sonst Bußgelder bis zu 25.000 Euro drohen.

  • Entschädigungen / Erstattungen nach dem Infektionsschutzgesetz bei Tätigkeitsverboten und Quarantäne

    Sollten Sie Entschädigungs- oder eine Erstattungsberechtigt sein, finden Sie weitere Informationen unter: