BENN - Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften

Freundesgruppe hält Hände in der Mitte zusammen
Bild: william87 - depositphotos.com

BENN in Berlin

Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften, kurz BENN, wird als Teil eines berlinweiten Integrationsmanagements seit 2018 im Umfeld von Geflüchtetenunterkünften etabliert. Innerhalb der Stadt wurden seither 20 BENNStandorte geschaffen.

Ziel ist die Unterstützung von Geflüchteten bei der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, sowie die Förderung einer gemeinsamen Kiezidentität von Neu- und Altberliner*innen. Gefördert wird das Programm durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und aus Mitteln der Städtebauförderung und dem Investitionspakt “Soziale Integration im Quartier”. Die Durchführung des zunächst auf den Zeitraum bis Ende 2021 ausgelegten Programms geschieht in enger Kooperation mit den jeweiligen Bezirken.

In seiner Umsetzung ist BENN darauf ausgelegt, beteiligungsorientiert zu arbeiten, um den aktuellen Bedürfnissen der Bürger*innen gerecht zu werden. Ideen können durch eine Beteiligung der Bewohner*innen des Kiezes eingebracht werden und mithilfe von Sachmitteln unbürokratisch realisiert werden.

BENN in Friedrichshain-Kreuzberg

Das Tempohome an der Alten Jakobstraße ist aktuell die einzige bezirkliche BENN-Einrichtung in Friedrichshain- Kreuzberg.

Seit Januar 2018 setzt das BENN-Team Wassertorplatz das von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen entwickelte Programm „Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften“ zur sozialräumlichen Integration von Geflüchteten um. In Zusammenarbeit mit dem Team des Tempohomes Alte Jakobstraße und in Kooperation mit den zahlreichen lokalen Akteur*innen werden Lösungsansätze und Strategien erörtert und umgesetzt, um geflüchteten Menschen im Stadtteil Zugänge zu gesellschaftlicher und sozialer Teilhabe zu ermöglichen. Damit dies gelingen kann nutzt das BENN Team die bereits vor Ort aufgebauten und existierenden (Netzwerk-)Strukturen, so dass die Geflüchteten und die Nachbarschaft zusammenkommen, sich austauschen und ihre sozialen Kontakte im Stadtteil vertiefen. Das ist eine Voraussetzung, um langfristig ein vielfältiges Miteinander im Alltag zu unterstützen um dem Anspruch einer gelebten Vielfalt im Stadtteil gerecht zu werden.

Im Sinne einer gelingenden Integration fördert das BENN-Team die Beteiligung, indem es gemeinsam mit Geflüchteten und Anwohner*innen entsprechend der von ihnen benannten Bedarfe Maßnahmen, Aktionen und Veranstaltungen organisiert und unter Einbindung von den Bewohner*innen des Tempohomes auch umsetzt. Das sind zum einen Feste (Willkommensfest, Halloween-Fest etc.), Aktionen (Pflanzaktionen, Bemalung von Fassaden) und Veranstaltungen (Workshop „Wohnungssuche“), zum anderen die Initiierung von Begegnungen mit engagierten Bewohner*innen und Einrichtungen im Stadtteil. Eine gelungene Plattform ist hier z.B. das vom Team vor Ort initiierte Frauencafé, das nicht nur die Möglichkeit des Austausches untereinander, sondern auch Informationen über Angebote im Stadtteil bietet.

BENN-Vor-Ort

Vor Ort Team

Felicia Harms

Bergfriedstraße 22
10969 Berlin
Telefon: (030) 69817820
Fax: (030) 69817822

E-Mail: benn@quartiersmanagement-wassertorplatz.de

MAP loading ...
Stadtplan Berlin.de

BENN-Koordination im Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Herr Pilot (QM / BENN)

Dienstgebäude Yorckstr. 4-11, 10965 Berlin
Zimmer 0065
Telefon: (030) 90298 – 4020
E-Mail: julian.pilot@ba-fk.berlin.de

Ansprechpartner bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Herr Hirsch

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Telefon: 030 / 90139-4843
FAX: 030 / 90139-4846
E-Mail: ralf.hirsch@senSW.berlin.de