Drucksache - DS/1178/IV  

 
 
Betreff: Maßnahmen zur Sicherheit von Fußgänger*innen - Stand der Dinge
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:B'90/Die GrünenB'90/Die Grünen
Verfasser:Schemmel, JonasSchemmel, Jonas
Drucksache-Art:Mündliche AnfrageMündliche Anfrage
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
07.05.2014 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg schriftlich beantwortet     

Beschlussvorschlag

Ich frage das Bezirksamt:

Ich frage das Bezirksamt:

 

1)      Wie ist der Stand der Planungen bzgl. der Mittelinsel in der Ritterstraße vor der Freien Waldorfschule?

 

2)      Wie ist der Stand der Planungen bzgl. der Mittelinsel Wrangelstraße/Manteuffelstraße?

 

3)      Wie hoch sind jeweils die Kosten?

 

Nachfragen:

 

1)      Wann ist jeweils mit der Umsetzung der Maßnahmen zu rechnen?

 

 

 

 

Abt. Planen, Bauen, Umwelt und Immobilien                                          Berlin, den 7.5.2014

Bezirksstadtrat                                                                                                  3260

 

Ihre Anfrage beantworte ich wie folgt:

 

1) Wie ist der Stand der Planungen bzgl. der Mittelinsel in der Ritterstraße vor der Freien Waldorfschule?

 

Für die Mittelinsel in der Ritterstraße ist eine straßenverkehrsbehördliche Anordnung erforderlich. Diese befindet sich gerade in der Anordnungsphase bei der bezirklichen Straßenverkehrsbehörde. Eine Kostenschätzung kann erst vorgenommen werden, wenn unserem Fachbereich die Anordnung vorliegt. Sobald diese vorliegt, wird die Finanzierung bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt beantragt. Die Ausführungsplanung für den Straßenbau wird anschließend durch unseren Fachbereich auf Grundlage der straßenverkehrsbehördlichen Anordnung erstellt. Sobald eine Finanzierungszusage durch die Senatsverwaltung vorliegt, kann die Baumaßnahme ausgeschrieben werden.

 

2) Wie ist der Stand der Planungen bzgl. der Mittelinsel Wrangelstraße/Manteuffelstraße?

 

Eine Mittelinsel ist in der Manteuffelstraße/Ecke Wrangelstraße nicht geplant. Der geplante Fußgängerüberweg in der Manteuffelstraße/Ecke Wrangelstraße befindet sich derzeit in der Realisierungsphase. Alle erforderlichen Aufträge sind vergeben. Derzeit ist eine Verzögerung wegen der Insolvenz der Montagefirma ABT Außenbeleuchtung Treptau (für das Aufstellen der FGÜ Beleuchtungsmasten) aufgetreten. Der Fachbereich klärt im Moment die weitere Verfahrensweise. Die Finanzierungszusage der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt in Höhe von 32.400 ? liegt dem Bezirk vor.

 

3) Wie hoch sind jeweils die Kosten?

 

Siehe Antwort zu 1. Und 2.

 

Nachfragen:

1) Wann ist jeweils mit der Umsetzung der Maßnahmen zu rechnen?

 

Siehe Antwort zu 1. Und 2.

 

Mit freundlichen Grüßen

Hans Panhoff 

Bezirksstadtrat

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen