Drucksache - DS/1165/IV  

 
 
Betreff: Historische Gaslaternen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPDSPD
Verfasser:Putzer, MaxPutzer, Max
Drucksache-Art:Mündliche AnfrageMündliche Anfrage
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
07.05.2014 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg schriftlich beantwortet     

Beschlussvorschlag

Ich frage das Bezirksamt:

Ich frage das Bezirksamt:

 

  1. Gab es im Bezirk bereits Versuche, den Abbau historischer Gaslaternen über den Verwaltungsrechtsweg (vorläufig) zu stoppen?

 

  1. Vertritt das Bezirksamt die Auffassung vieler Bürger*innen, dass die historischen Gaslaternen einen Denkmalwert haben?

 

  1. Sieht das Bezirksamt einen Bedarf für die Erarbeitung eines Plans für die Zukunft der Gasbeleuchtung, der für bestimmte Bereiche des Bezirksgebiets den Erhalt des Bestandes an historischen Gaslaternen vorsähe?

 

 

 

 

Abt. Planen, Bauen, Umwelt und ImmobilienBerlin, den 7.5.2014

Bezirksstadtrat3260

 

 

Ihre Anfrage beantworte ich wie folgt:

 

 

1. Gab es im Bezirk bereits Versuche, den Abbau historischer Gaslaternen über den Verwaltungsrechtsweg (vorläufig) zu stoppen?

 

Nein, weil die Zuständigkeit für den Neu- und Ersatzbau sowie die Unterhaltung der öffentlichen Straßenbeleuchtung bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Abt. XOB liegt.

 

2. Vertritt das Bezirksamt die Auffassung vieler Bürger*innen, dass die historischen Gaslaternen einen Denkmalwert haben?

 

Ja und, weil nach unserem derzeitigen Wissensstand SenStadtUm und die Denkmalpflege ebenfalls den historischen Wert dieser Beleuchtung berücksichtigt, soll der Ersatz durch originalgetreue nachgebaute Elektroleuchten erfolgen. Beispiel hierfür ist die Beleuchtung in der Falckensteinstraße.

 

3. Sieht das Bezirksamt einen Bedarf für die Erarbeitung eines Plans für die Zukunft der Gasbeleuchtung, der für bestimmte Bereiche des Bezirksgebiets den Erhalt des Bestandes an historischen Gaslaternen vorsähe?

 

Für eine sehr beschränkten besonders schützenswerten Bereich hat das Landesdenkmalamt den Erhalt der vorhandenen Gasbeleuchtung durchsetzen können. Für unseren Bezirk sind das die Beleuchtungen am Mariannen- und Chamissoplatz.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Hans Panhoff 

Bezirksstadtrat

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen