Drucksache - DS/1156/IV  

 
 
Betreff: Sportkonzept "Sport von/für Menschen mit Behinderungen und ohne Behinderungen"
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:B'90/Die GrünenAusschuss GesIk
Verfasser:Schmidt-Stanojevic, JuttaLeese-Hehmke, Anita
Drucksache-Art:AntragDrucksache zurückgezogen
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
07.05.2014 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Ausschuss für Gesundheit und Inklusion Vorberatung
06.11.2014 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Gesundheit und Inklusion vertagt   
04.12.2014 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Gesundheit und Inklusion vertagt   
Ausschuss für Sport Vorberatung
11.02.2015 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Sport und des Ausschusses für Gesundheit und Inklusion im Ausschuss zurückgezogen   

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Antrag zur DS/1156/IV  

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt ein nachhaltiges Konzept zur Verbesserung der Sportangebote für Menschen mit Behinderungen zu erstellen.

Dabei sollen folgende Aspekte Berücksichtigung finden:

 

1)      Öffnung der Sportvereine für Menschen mit Behinderungen

2)      Ausbau und Erweiterung der gemeinsamen  Sportangebote für Menschen mit Behinderungen und ohne Behinderungen

3)      Ausbau der  gemeinsamen Sportangebote für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen und ohne Behinderungen

4)      Maßnahmen zur Sicherstellung der Zusammenarbeit zwischen Schule und Verein ( Landessportbund)

5)      Konkretisierung der Maßnahmen  zum behindertengerechten Ausbau der Sportanlagen und ihre Finanzierung durch Drittmittel z.B. (Sportanlagensanierungsprogramm usw.)

6)      Unterstützung von Behindertensportorganisationen

7)      Bildung eines Netzwerks zwischen Sportvereinen und Behindertensportvereinen

 

Begründung:

 

Vor geraumer Zeit wurde die UN Menschenrechtskonvention zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen in die Gesellschaft verabschiedet.

Das Ziel von Inklusion ist die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in allen gesellschaftlichen Lebenslagen. In der

Behindertenplanung des Bezirks wird in den Ausführungen zum Sportbereich keine Angaben zur Öffnung der Sportvereine und des Sportangebots für Menschen mit Behinderungen gemacht. Es wird nur ganz allgemein an die Behindertensportorganisationen verwiesen. Es muss aber ein Ziel der Sportförderung sein, dass behinderte und nichtbehinderte Menschen gemeinsam Sporttreiben. Deshalb müssen die Sportvereine ihr Angebot ändern und erweitern.

 

 

BVV 07.05.2014

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung: Ausschuss für Gesundheit und Inklusion, Ausschuss für Sport (federführend)

 

 

GesIk 11.02.2015

Die Drucksache wird zurückgezogen.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen