Drucksache - DS/0344/IV  

 
 
Betreff: Vielfalt bei der Einschulung
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:B'90/Die GrünenVorsteherin
Verfasser:1. Gezik, Berna
2. Alagöz, Gülten
Jaath, Kristine
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
29.08.2012 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Ausschuss für Schule Vorberatung
05.09.2012 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Schule ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
26.09.2012 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
24.04.2013 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Integrationsausschuss - Ausschuss für Migration, Teilhabe und Chancengleichheit Vorberatung
02.05.2013 
Öffentliche Sitzung des Integrationsausschusses - Ausschuss für Migration, Teilhabe und Chancengleichheit im Ausschuss abgelehnt   
Ausschuss für Schule Beratung ff
28.05.2013 
gemeinsame öffentliche Sitzung des Ausschusses für Schule und des Ausschusses für Gesundheit und Inklusion ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
12.06.2013 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Anlage zur VzK DS/0344/IV  

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, sich für Vielfalt in Schulanfangsklassen einzusetzen und sofern die Voraussetzungen gegeben sind, ethnisch homogenisierte Klassen zu verhindern. Ferner soll sich das Bezirksamt dafür einsetzen, dass es keine Zugeständnisse an Eltern derart gibt, die eine Anmeldung ihrer Kinder an die jeweilige Grundschule von der ethnischen Klassenzusammenstellung der Mitschüler abhängig machen.

 

Begründung:

 

In der Lenau-Grundschule in Kreuzberg führte die Einrichtung einer ethnisch homogenisierten Klasse zu großem Unmut bei einem großen Teil der Elternschaft. Laut Schulgesetz ist bei der Zusammenstellung von Klassen auf eine ausgewogene Mischung zu achten. Die Vielfalt von Anfängerklassen ist eine wichtige Voraussetzung, um eine besonders hohe ethnische Konzentration und Abgrenzung von Kindern mit Migrationshintergrund in den Grundschulen zu vermeiden. Die Trennung der Anfängerklassen nach Herkunft führt bei den Heranwachsenden zu ethnisch-rassistischem Bewusstsein, welches das friedliche gesellschaftliche Zusammenleben der Zukunft bedroht und zur Spaltung der Gemeinschaft führt. Ferner werden die gesetzlichen Normen der Partizipation und Gleichstellung untergraben.

 

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung: Ausschuss für Schule

 

 

Schule, 05.09.2012

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, sich für Vielfalt in Schulanfangsklassen einzusetzen und sofern die Voraussetzungen gegeben sind, ethnisch homogenisierte Klassen zu verhindern. Ferner soll sich das Bezirksamt dafür einsetzen, dass es keine Zugeständnisse an Eltern derart gibt, die eine Anmeldung ihrer Kinder an die jeweilige Grundschule von der ethnischen Klassenzusammenstellung der Mitschüler abhängig machen.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, sich für Vielfalt in Schulanfangsklassen einzusetzen und sofern die Voraussetzungen gegeben sind, ethnisch homogenisierte Klassen zu verhindern. Ferner soll sich das Bezirksamt dafür einsetzen, dass es keine Zugeständnisse an Eltern derart gibt, die eine Anmeldung ihrer Kinder an die jeweilige Grundschule von der ethnischen Klassenzusammenstellung der Mitschüler abhängig machen.

 

 

BVV, 24.04.2013

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird zu Kenntnis genommen.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung: Integrationsausschuss - Ausschuss für Migration, Teilhabe und Chancengleichheit , Ausschuss für Schule ff.

 

 

Schule 28.05.2013

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird zu Kenntnis genommen.

 

 

BVV 12.06.2013

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird zu Kenntnis genommen.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen