Drucksache - DS/0129/IV  

 
 
Betreff: Geschichte im öffentlichen Raum sichtbarer machen - 60. Jahrestag des Aufstandes vom 17. Juni 1953 in 2013 vorbereiten
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPDVorsteherin
Verfasser:Hehmke, AndyJaath, Kristine
Drucksache-Art:AntragBeschluss
   Beteiligt:CDU
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
28.03.2012 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Ausschuss für Kultur und Bildung Vorberatung
29.03.2012 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Bildung      
Ausschuss für Kultur und Bildung Vorberatung
22.01.2013 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Bildung mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
30.01.2013 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen     
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
04.06.2014 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Ausschuss für Kultur und Bildung Beratung ff
10.06.2014 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Bildung ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
27.08.2014 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen     

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Antrag zur DS/0129/IV  
Anlage zur VzK DS/0129/IV  

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt zu prüfen, in wie weit im Bereich der Karl-Marx-Allee neben der anlässlich des 50. Jahrestages des Aufstandes vom 17. Juni 1953 im Jahr 2003 errichteten kleinen Gedenkmauer am Rosengarten ein Ort geschaffen werden kann, der im öffentlichen Raum deutlicher sichtbar ist und diesen Teil der Geschichte der Karl-Marx-Alle stärker ins öffentliche Bewusstsein rückt. Zur Finanzierung sind Gespräche mit potenziellen Förderern eines solchen Vorhabens zu führen. Der BVV ist zu ihrer Sitzung im Juni 2012 zu berichten.

 

Begründung:

Anlässlich des 50. Jahrestages des Aufstandes vom 17. Juni 1953 wurde die o.g. Mauer am Rosengarten mit Unterstützung des Deutschen Gewerkschaftsbundes errichtet und darüber hinaus ein Platz am Krankenhaus Friedrichshain nach Max Fettling, einem Protagonisten des 17. Juni 1953, benannt. Angemessen wäre es, den im nächsten Jahr bevorstehenden 60. Jahrestag zu nutzen, um einen deutlicher sichtbaren Ort zu schaffen, der an die damaligen Ereignisse erinnert, beispielsweise durch die Aufstellung von großformatigen Fototafeln. Dies könnte zudem auch einen Beitrag leisten zur Verbesserung der touristischen Infrastruktur, da geschichtlich interessierte Tourist/innen in den letzten Jahren auch im Ortsteil Friedrichshain neue Anlaufpunkte entdecken konnten (neben der East Side Gallery und dem Café Sibylle z.B. Computerspielemuseum, Friedhof der Märzgefallenen, Zwinglikirche, Jugendwiderstandsmuseum) und sich verstärkt auch Stadtführungen diesen Orten und Themen widmen.

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung: Ausschuss für Kultur und Bildung.

 

 

KuBi, 22.01.2013

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, anlässlich des 60sten Jahrestages des 17. Juni 1953 die im Bezirk historisch arbeitenden Initiativen zu ermuntern, Ausstellungen, Veranstaltungen und Stadtführungen zur Geschichte des Volksaufstandes zu organisieren. Diese Angebote sollen vom Bezirksamt in einer Broschüre, Leporello o. ä. zusammengefasst und in hoher Auflage gedruckt beworben werden.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, anlässlich des 60sten Jahrestages des 17. Juni 1953 die im Bezirk historisch arbeitenden Initiativen zu ermuntern, Ausstellungen, Veranstaltungen und Stadtführungen zur Geschichte des Volksaufstandes zu organisieren. Diese Angebote sollen vom Bezirksamt in einer Broschüre, Leporello o. ä. zusammengefasst und in hoher Auflage gedruckt beworben werden.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage des Bezirksamtes wird zur Kenntnis genommen.

 

 

BVV 04.06.2014

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung: Ausschuss für Kultur und Bildung

 

 

KuBi 10.06.2014

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage wird zur Kenntnis genommen.

 

 

BVV 27.08.2014

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Die Vorlage wird zur Kenntnis genommen.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen