Drucksache - DS/0897/III  

 
 
Betreff: Zusätzliche Mittel für kulturpolitische Projekte
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPDSPD
  Lorenz, Dorit
Drucksache-Art:Mündliche AnfrageMündliche Anfrage
   Beteiligt:SPD
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
16.07.2008 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg schriftlich beantwortet     

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlagen:
1. Version vom 15.07.2008  
2. Version vom 22.07.2008 PDF-Dokument

 

Ich frage das BA:

Ich frage das BA:

 

1. Welche Mittel hat der Bezirk vom Hauptstadtkulturfonds und/oder der Lotto-Stiftung erhalten

a) in welcher Höhe

b) für welche Projekte

c) in welchem Zeitraum ?

 

2. Gibt es weitere Projekte, für die das BA diese Möglichkeit einer

Finanzierung in Erwägung zieht?

 

3. Hat dies Auswirkungen auf die Haushaltsplanung?

 

Sehr geehrte Frau Lorenz,

 

ich beantworte Ihre Fragen wie folgt:

 

 

Zu 1) Welche Mittel hat der Bezirk vom Hauptstadtkulturfonds und/oder Lotto-Stiftung erhalten

a) in welcher Höhe

b) für welche Projekte

c) in welchem Zeitraum?

 

Einrichtung

Summe €

Projekt

Zeitraum

Kunstraum Bethanien

45.000

Backjumps

2007

Kunstraum Bethanien

35.000

Walk

2007

Ballhaus Naunynstr.

79.816

Im Sog der Klänge

2007/2008

Kunstraum Bethanien

45.000

Hack.Fem:EAST

2008

Ballhaus Naunynstr.

375.000

(Empfänger Kultursprünge e.V.)

Ausbau Produktionsstätte

2008

Bezirksmuseum

bis zu 655.000*

(Empfänger

Paul-Singer-Verein)

Friedhof der Märzgefallenen

2008

Stadtentwicklung

950.000

East-Side-Gallery

2008

* abhängig von Bauprüfung

 

 

Zu 2) Gibt es weitere Projekte, für die das BA diese Möglichkeit einer Finanzierung in Erwägung zieht?

 

 Das Bezirksamt beabsichtigt für folgende Projekte eine Finanzierung zu beantragen:

-          Internetdokumentation Stolpersteine (Hauptstadtkulturfonds)

-          Gedenken Frauengefängnis Barnimstraße/Umsetzung der Juryempfehlung (Lotto-Stiftung)

 

 

 

3) Hat dies Auswirkungen auf die Haushaltsplanung?

 

Wir haben einen beschlossenen Haushalt. Insofern ist die Ausreichung der zusätzlichen Mittel zugleich Voraussetzung und willkommene Unterstützung zur Umsetzung der kommunalen Vorhaben.

 

 

Mit freundlichem Gruß

 

 

Klebba

Bezirksstadträtin

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen