Drucksache - DS/0873/III  

 
 
Betreff: Krähensichere Abdeckungen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:B'90/Die GrünenVorsteherin
  Burkert-Eulitz, Marianne
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
16.07.2008 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen     
Umwelt, Verkehr und Wohnen Vorberatung
02.09.2008 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Verkehr und Wohnen mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Personal, Haushalt und Investitionen Vorberatung
23.09.2008    Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Personal, Haushalt und Investitionen      
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
24.09.2008 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
27.01.2010 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Umwelt, Verkehr und Wohnen Entscheidung
16.02.2010 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Verkehr und Wohnen im Ausschuss abgelehnt   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
24.02.2010 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen     

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlagen:
0873 III und 0873-1 III Krähensichere Abdeckung FINAL  

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, noch in diesem Sommer für krähensichere Müllbehälter im Görlitzer Park zu sorgen. Bis zum Ende des Jahres ist vom Bezirk ein bedarfgerechtes Abfallkonzept vorzulegen.

Begründung:

Es ist schon lange ein großes Problem, dass die Krähen alle Müllbehälter leeren und sich sich Nahrungsmittel suchen. Der Müll wird so in der Fläche verbreitet, auch wenn er durch die Parkbenutzer ordnungsgemäß in die zur Verfügung stehenden Behälter eingebracht wurde. Bei der Versammlung am Wochenende (Kiezgespräch) wurde der Vorschlag der krähensicheren Müllbehälter von den Bürgern erhoben und seitens der anwesenden Bezirksverwaltung auch als vordringlich und machbar dargestellt. Dies ist ein erster Schritt hin zur Lösung der verschiedenen Probleme im Görlitzer Park.

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Die Drucksache wird in den Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Wohnen und Personal, Haushalt und Investitionen (ff) überwiesen.

 

UMV 02.09.2008

 

Beschlussempfehlung an den federführenden Ausschuss Personal, Haushalt und Investitionen.

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, für krähensichere Müllbehälter im Görlitzer Park zu sorgen. Bis zum Ende des Jahres ist vom Bezirk ein bedarfgerechtes Abfallkonzept vorzulegen. Bis zum Ende des Jahres ist vom Bezirksamt ein bedarfgerechtes Abfall- und Reinigungskonzept für die bezirklichen Grünanlagen und deren Finanzierung vorzulegen

Begründung:

Es ist schon lange ein großes Problem, dass die Krähen alle Müllbehälter leeren und sich  Nahrungsmittel suchen. Der Müll wird so in der Fläche verbreitet, auch wenn er durch die Parkbenutzer ordnungsgemäß in die zur Verfügung stehenden Behälter eingebracht wurde. Bei der Versammlung am Wochenende (Kiezgespräch) wurde der Vorschlag der krähensicheren Müllbehälter von den Bürgern erhoben und seitens der anwesenden Bezirksverwaltung auch als vordringlich und machbar dargestellt. Dies ist ein erster Schritt hin zur Lösung der verschiedenen Probleme im Görlitzer Park.

 

23.09.2008

Ausschuss für Personal, Haushalt und Investitionen

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, unter Darlegung der finanziellen Auswirkungen, umgehend für krähensichere Müllbehälter im Görlitzer Park zu sorgen.

 

BVV 24.09.08

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, unter Darlegung der finanziellen Auswirkungen, umgehend für krähensichere Müllbehälter im Görlitzer Park zu sorgen.

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage wird zur Kenntnis genommen.

 

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Die Vorlage wird in den Ausschuss für Umwelt und Verkehr überwiesen.

 

UmwVerk 16.02.2010

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Vorlage wird nicht zur Kenntnis genommen.

 

 

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Die Vorlage wird nicht zur Kenntnis genommen.

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen